120 Ausländer auf der Koh Racha evakuiert

Die gestrandeten Touristen wurden von der Marine mit Booten aus ihrer misslichen Lage befreit. Foto: The Thaiger
Die gestrandeten Touristen wurden von der Marine mit Booten aus ihrer misslichen Lage befreit. Foto: The Thaiger

PHUKET: Ein Boot der Marinebehörde hat am Freitagmorgen 120 auf der Insel Racha gestrandete ausländische Touristen evakuiert.

Phukets Gouverneur Phakkaphong Tavipatana sagte, die 120 Urlauber hätten die Insel vor dem tropischen Sturm „Pabuk“ nicht verlassen können, da alle Schiffe und Boote nicht auslaufen durften. Dennoch schickte die Behörde für Marine- und Küstenressourcen (DMCR) eines ihrer Boote zur Koh Racha. Crew und ausländische Besucher kamen wohlbehalten in Phuket an.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.