Uber-Fahrdienst für Senioren und Behinderte

Foto: Uber
Foto: Uber

BANGKOK: Der Fahrdienstvermittler Uber bietet neu in Bangkok uberASSIST zum Transport von Senioren und Behinderten an.

Partner von Uber ist Transportation For All (T4A), eine Organisation für Behinderte. T4A hat die Fahrer für ihre neue Aufgabe ausgebildet. Laut der Generalmanagerin von Uber Thailand, Siripa Jungsawat, zeigt die neue Dienstleistung, wie die Gesellschaft von Innovationen profitieren kann und Fahrgäste eine größere Wahl für ihre täglichen Aktivitäten haben. Saowalak Thongkuay, Vorsitzende von Disabled Peoples’ International Asia-Pacific Region und Mitglied des T4A-Netzwerks, freut sich, dass Senioren und Behinderte jetzt auf einen adäquaten Fahrdienst zurückgreifen können. UberASSIST ist kein Krankentransport. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Wolf yahoo.de 07.10.17 12:00
Und was sagt die Taxi Mafia dazu?
Mal sehen wie lange es dauert bis mal wieder so ein paar willdgewordene Taximafiosi diese Autos illegalerweise in Wild-West Manier stoppen und die Polizei dazu nur den erhobenen Zeigefinger zeigt statt diesen Rambos den Führerschein auf Lebenszeit zu entziehen.