Neunköpfige Geldfälscherbande zerschlagen

Foto: Thai Pbs
Foto: Thai Pbs

PATTAYA: Die Polizei hat eine neunköpfige Geldfälscherbande auffliegen lassen und US-Banknoten in Höhe von 1,26 Millionen Dollar sichergestellt.

Der Anführer war ein 35 Jahre alter Chinese, teilte Generalleutnant Jitti Rodbangchang, Leiter der Polizeieinheit 2, mit. Die Festnahme der Bande erfolgte in der Zeit vom 27. Juli bis 1. August mit Unterstützung amerikanischer Behörden. Bei den Razzien konfiszierten die Beamten 100-Dollar-Noten im Wert von umgerechnet 42 Millionen Baht, Papier und Geräte zur Herstellung der Geldscheine sowie eine Skimming-Maschine und neun gefälschte Kreditkarten. Denn die Bande stahl auch Kreditkarten und hob von fremden Konten Geld ab.

Falschgeld wird seit vier Jahren von Bankangestellten in Pattaya, Chachoengsao und Pathum Thani erkannt. Amerikanische Behörden warnen denn auch die Geschäftswelt vor im Umlauf befindlichen falschen 100-Dollar-Scheinen, vor allem in Touristenzentren.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.