Laser statt Nadel

Ex-Tätowierer entfernt reuigen Muslimen die Tattoos

Ein indonesischer Tätowierer besinnt sich zurück auf seinen muslimischen Glauben - und entfernt nun Tattoos, statt sie zu stechen. Seine Dienste bietet er auch kostenlos an. Unter einer Bedingung. Foto: picture alliance / Ahmad Pathoni/dpa
Ein indonesischer Tätowierer besinnt sich zurück auf seinen muslimischen Glauben - und entfernt nun Tattoos, statt sie zu stechen. Seine Dienste bietet er auch kostenlos an. Unter einer Bedingung. Foto: picture alliance / Ahmad Pathoni/dpa

SERPONG: Acht Jahre lang hat Sandi Widodo Motive in die Haut seiner Kunden gestochen. Dann die Kehrtwende: der erfolgreiche Tätowierer aus Indonesien mit dem eigenwilligen Lebensstil besann sich wieder auf seinen islamischen Glauben, wie er sagt. Heute lässt er in seiner Praxis in der Gemeinde Serpong nahe der Hauptstadt Jakarta Tätowierungen von reumütigen Muslime verschwinden – und verlangt dafür wenig oder manchmal sogar kein Geld.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Mike Dong 05.02.18 13:09
Tatoos sind ziemlich ...
Da hab' ich ja doch was gefunden, was mir bei diesem Glauben sympathisch ist.
Jürgen Franke 05.02.18 08:44
Es ist schon überraschend,
wie viele Menschen, es schön finden, sich ihre Haut bemalen zu lassen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sie selbst die Schäden, die sie ihrer Haut zufügen, nicht realisieren.
aurel aurelis 04.02.18 17:23
ungesund
Wenn die Religion sagt, Menschen sollen keine Bilder haben, sind sicherlich solche auf der Haut gemeint. Jeder Punkt einer Tätowierung ist eine kleine Entzündung. Es wird anhaltend Gift in die Haut eingelagert. Das Lasern entfernt ja nichts. Die erzeugten kleinen Narben decken das Bild mit der Zeit ab. Für jedes Tatoo sollte ein Zuschlag bei der Krankenkasse erhoben werden.