Korruption: Schlechtes Zeugnis für Thailand

Symbolbild: Fotolia.com
Symbolbild: Fotolia.com

BANGKOK: Korruption ist im Königreich nach wie vor allgegenwärtig. Das geht aus einem aktuellen Bericht von Transparency International hervor.

Die gemeinnützige Organisation hat in „Menschen und Korruption: Asien-Pazifik“ festgestellt, dass in dieser Region über 900 Millionen Menschen in 16 Ländern im letzten Jahr Bestechungsgelder gezahlt haben – für grundlegende Dienstleistungen, Erziehung und Gesundheitswesen. Die Bewertung der einzelnen Länder schwankt zwischen 0,2 Prozent für Japan und 69 Prozent in Indien. Für Thailand wurden 41 Prozent ermittelt, damit liegt das Königreich hinter Kambodscha und Myanmar mit jeweils 40 Prozent. Für Vietnam sind es 65, für Indonesien 32, für Malaysia nur 23 Prozent und für China 26 Prozent. 14 Prozent der befragten Thais versicherten, die Korruption habe sich verschlimmert – obwohl die Regierung dem Kampf gegen Bestechung und Bestechlichkeit Priorität einräumt.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Hardy Kromarek Thanathorn 21.03.17 08:50
Korruption - Ein hässliches Wort!?
Das gibt es auf der ganzen Welt! Selbst meine Oma hat immer schon früher in Deutschland gesagt: " Wer gut schmiert, der fährt auch gut"! Und meine Oma hatte immer Recht! Die Menschen wo was " spenden " so ist das auch in der "Kirche" und in anderen religiösen Einrichtungen so! Bekommen den Segen und Dank des anderen zurück! Amen!
Jürgen Franke 20.03.17 17:20
Aus dem Redaktionsbericht geht hervor, dass
14% der befragten Thais der Meinung seien, dass sich die Korruption verschlimmert habe. Diese Aussage ist sehr bedauerlich. Gehaltsvergleiche mit Deutschland oder Europa herzustellen, sind völliger Unsinn, da das gesamte Sozialgefüge, sowie die Lebensumstände, Bildungssystem etc. unvergleichbar sind.
Jack Norbert Kurt Leupi 20.03.17 15:45
Bestechung /Probleme
Geehrter Herr Tedesco! Was hat sich verbessert ? NIX ! Also dem kann ich Ihnen beim besten Wissen und Gewissen nicht zustimmen ! Ich bin seit Ende 1991 hier und ich behaupte , dass sich vieles verändert hat und zwar zum Guten wie auch zum Schlechten ! Die Beamtenlöhne waren , sind und bleiben wahrscheinlich ein "unlösbares " Problem ! Darum wird sich beim "Händeaufhalten" der Obrigkeiten wenig ändern , aber des einen Freud `, des andern Leid `! ( man kann sich dran gewöhnen , wer will ?)Um alles Gute und Schlechte der letzten 25 Jahre aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen ,aber wir haben als Beispiel eine durchgehende Autobahn von Nong Khai bis Malaysia ! (früher hatte man z.B.von HKT nach BKK mindestens 20 Std. mit dem Auto, heute fährt man diese Strecke in 10 Std.) Die Gehälter der Arbeiter, Verkaufspersonal etc.sind von damals ca.2500 Bath auf heute ca.10000 gestiegen ! Und die 30-Bath-Krankenversicherung ist eigentlich auch ein Erfolg ! Was aber immer noch gleich ist ,früher wie heute, eine Thai-Frau findet ihren Farang dann am attraktivsten wenn er ihr Geld zusteckt , ohne dass sie ihn daran erinnern muss ! Und nun markieren Sie jemanden , der den selben bescheuerten Humor hat , wie ich ! MfG
Ingo Kerp 20.03.17 12:09
Was? Korruption? Sowas habe ich ja hier noch nie gehört. Jetzt bin ich aber baff.
Michele Tedesco 20.03.17 11:30
Bestechung Probleme
Ich möchte gerne mal sehen wenn in Europa die Beamten nur 1200 € Netto als Gehalt bekommen würden. Und auch nicht die tolle rente und noch zig andere Soziale Leistungen wo jeder Beamter so bekommt. Nun zu Asien, wenn die das Problem beheben wollen, sollten die mal in den Westliche Welt schauen. Warun soll ein ein Polizei beamter hier für nur 10000 baht netto seine Arbeit zu 100% machen? Das reicht hinten und vorne nicht!! Ist doch klar das er da etwas Tea Geld braucht! Das hat nix mit Asien zu tun. In der BRD würden die auch die Hand aufhalten wenn die nur 1200€ bekommen würden. Also die müssen Top Gehalter und Sozialen Leistungen und Rente Zahlen, dann würde das Problem zu 50% weniger werden und die würden dann auch ihre Arbeit machen. Im weiteren, sollten man nicht leute Polizei Beamte werden lassen wenn Die nur M3 haben (8 jahre Hauptschule). Solange die immer nur Labbern das Sie was ändern wollen, bleibt alles wie immer. Es wird sich auch nix ändern in ddn nächsten 20 jahren, bin schon seit 1995 hier. Was hat sich verbessert? Nix.