Zehn „Smart Poles“ bringen die 5G-Technologie

Im Gebiet Nong Prue, östlich von Pattaya City, werden 10 neue 5G WiFi
Im Gebiet Nong Prue, östlich von Pattaya City, werden 10 neue 5G WiFi "Smart Poles" entstehen. Foto: The Thaiger

PATTAYA: In Nongprue werden ab diesem Monat zehn 5G-WiFi-„Smart Poles" errichtet, kündigten Nongprues Bürgermeister Mai Chaiyanit und ein Team von United Technology Enterprise an, die die neuen Türme installieren.

Die Smart-Pole-Installationen werden errichtet in der Nähe der Soi Phon Prapa Nimit, Kreuzung Suthawart Temple, Kreuzung Chalerm Phrakiet, Soi Nern Plubwarn, Soi Marb Yailearb 18/5, am Gemeindezentrum, Markt Boon Sampan, Markt Rattanakorn, Khao Talo Plaza und The Chill.

Laut dem Bürgermeister wurden die Standorte nach der Bevölkerungskonzentration ausgewählt. Die Vorteile der Hochgeschwindigkeitstechnologie 5G sollen die dort lebenden und arbeitenden Menschen nutzen. Die neue Generation im Mobilfunk ist Nachfolger von 4G und der neue Standard des mobilen Internets. 5G dient als Grundlage für die Digitalisierung vieler Lebensbereiche und sorgt dafür, dass mobile Daten noch rascher übertragen werden. Denn die 5G-Technologie ist bis zu 100 Mal schneller als 4G und macht somit Übertragungen in Echtzeit möglich. Der neue Mobilfunkstandard bringt zahlreiche Vorteile für den privaten Alltag und die Industrie 4.0 mit sich.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ling 08.08.20 17:52
@Siam Fan
Ich behaupte mal, dass sowieso schon gaaaaanz viele Menschen verstrahlt sind. Besonders die Bestimmer.
Siam Fan 08.08.20 09:07
Man kann nicht alles wissen, aber man kann sich ..
.. schlau machen!
Ich kann die genauen Werte und Masseinheiten nicht greifen, und es ist auch nicht so einfach rueberzubringen.

Vereinfacht, nur im Verhaeltnis dargestellt, hatte sich nach Tschernobyl in D die Belastung verdoppelt (200), vorher war es also bei 100.
Die natuerliche Strahlenexposition liegt aber nur bei 30. Woher kam also die Differenz von 70?
Nach meinem Wissen war das hauptsaechlich das, was noch von den oberirdischen Atomversuchen sich weltweit verteilt hatte.
Da gab es auf einmal, ohne viel Aufsehen, grosse Einnigkeit, das umgehend einzustellen!
Wuerde man da jetzt die Halbwertzeiten kennen, koennte man abschaetzen, wie hoch das (die 100 vor Tschernobyl) mal war und wie lange das noch dauern wird, bis es weg ist.
Bei uns im Dorf ging eine Hochspannungsleitung (V?) quer ueber die Haeuser. Die beiden Masten standen ausserhalb. Der eine stand dann mitten im naechsten Wohngebiet.
Dann, wurden die auch heimlich, still und leise in die Erde verlegt.
Wenn man da im Auto drunter durchfaehrt, passiert nichts! Das ist wie wenn ein Thaichinese mit dem Sonnenschirm ueber die Strasse laeuft.
Aber die bettlaegrige Oma, die 24 Std im Bett liegt, ......
Und was ist jetzt bei 5G? WIEVIEL ist das?
Oder sagt man sich (zB), das ist zwar ueber der natuerlichen Strahlenexposition, aber noch unter dem Rest der Atomversuche?!
Die Menschen haben ein Recht das zu wissen und darueber aufgeklaert zu werden.