WTA-Programm wirbt für Tennis

Thailands ehemalige Profispielerin Tamarine Tanasugarn. Foto: epa/Andy Rain
Thailands ehemalige Profispielerin Tamarine Tanasugarn. Foto: epa/Andy Rain

BANGKOK: Die Women’s Tennis Association (WTA) hatte erneut die Future Stars nach Bangkok eingeladen. 50 Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren der Schule Preedavittaya lernten das Tennisspielen.

Die ehemalige thailändische Spielerin Tamarine Tanasugarn freute sich, in Thailand über das WTA Future Stars-Programm für Tennis zu werben. „Jedes Mal sind wir in der Lage, eine neue Gruppe von Kindern zu erreichen und sie mit Tennis vertraut zu machen, und es macht mir wirklich Spaß, meine Erfahrungen mit ihnen teilen zu können. Es wäre toll zu sehen, dass mehr Kinder in Thailand Tennis spielen, und hoffentlich werden wir in Zukunft auch thailändische Stars sehen“, sagte „Tammy“. Für Pimrada Jattavapornvanit, WTA Future Stars Unter-14-Finalistin aus Thailand im Jahr 2017, war es eine wundervolle Erfahrung, Thailand beim WTA Future Stars-Turnier in Singapur vertreten zu können. Denn jedes Land entsendet zwei Vertreter in den Kategorien U14 und U16 zum Turnier in Singapur. In diesem Jahr findet es vom 21. bis 28. Oktober statt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.