Wer bei THAI in der ersten Reihe sitzen will, zahlt drauf

Foto: epa/Barbara Walton
Foto: epa/Barbara Walton

BANGKOK: Die Thai Airways International (THAI) wird ab Montag eine zusätzliche Gebühr für Sitzplätze in der ersten Reihe nehmen.

Die Sitze in der ersten Reihe der Kabine und in der Notausgangsreihe werden in der Economy-Klasse der nationalen Fluggesellschaft als „bevorzugte Sitze“ bezeichnet und sind wegen der Beinfreiheit und des früheren Borddienstes gefragt. Laut Wiwat Piyawiroj, Vizepräsident von Thai Airways, erheben viele Full-Service-Fluggesellschaften solche Gebühren auf Langstreckenflügen. „25 Premium-Fluggesellschaften der Star Alliance nehmen bereits zusätzliche Gebühren für Sitzplätze in der ersten Reihe“, sagte Wiwat. Die „Preferred Seat“-Preise liegen je nach Flugdauer zwischen 480 und 3.195 Baht. Ein Sitzplatz in der ersten Reihe auf einem Flug zwischen Bangkok und München kostet beispielsweise 3.195 Baht. Entsprechend den Sicherheitsanforderungen müssen Passagiere, die in der Notausgangsreihe sitzen, körperlich fit und bereit sein, im Notfall mit dem Kabinenpersonal zusammenzuarbeiten. Weiter haben Business Class-Passagiere nun die Möglichkeit, unverkaufte First Class-Sitze an Bord einer Boeing 747-400 zu ermäßigten Tarifen zu kaufen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
mar rio 25/07/2019 11:55
@T.Thoenes
Ausnahmen, nichts weiter.
Thomas Thoenes 25/07/2019 10:27
@mar rio
z.B. Egypt Air, Turkish Airlines und auch Swiss hatte letztes Jahr im November mal ein Angebot von 1480 €.
Oliver Harms 25/07/2019 04:22
freut mich für sie herr Obermeier
aber was hat das jetzt mit der beinfreiheit bei thai airways zu tun?
mar rio 25/07/2019 04:22
@J. Obermeier
Ich habe sogar schon einmal ein upgrade auf BC bekommen, auf Langstrecke, aber das ist genau wie Ihr Beispiel eine Ausnahme oder der Flieger taugt nichts oder ist ewig unterwegs. Aber welche Gesellschaften bieten schon Business für teilweise 1400-1500 € an?
Joerg Obermeier 24/07/2019 16:30
@ mar rio
Ich bin sogar schon mal für 1.100 BC von Mailand nach Phuket geflogen. Mit "Blue Panorama Airlines". Aber, das muss ich zugeben, einmal und nie wieder. Die könnten mir den Flug schenken und ich würde nicht mehr einsteigen. Der Sitz war so furchtbar, dass man eigentlich besser am Boden gesessen wäre. Der Kapitän hielt seine Ansprache persönlich, weil die Lautsprecheranlage nicht funktionierte und der Espresso wurde auf einem Camping-Gas-Kocher gebrüht. Und das ganze fand statt März 2013. Für 1.400 bin ich in den Folgejahren ein paarmal mit den Ägyptern geflogen. Lange Umsteigezeiten und die Flieger nach Kairo waren auch uralt. Auch Finair glänzte zeitweise mit solchen Sonderangeboten. Aber seit die den A350 auf dieser Strecke einsetzen, ist es teurer geworden. Aber Klasse Vogel. Viel bequemer und entspannter geht's wohl nicht mehr. Kurze Umsteigezeiten in Helsinki und preisgünstige Übergepäckregeln (wenn man es vorher anmeldet). Sehr günstig war auch Air China (nicht China Air) aus Taiwan ab Amsterdam. Aber das war auch ein ziemlich alter Jumbo. Aber mit denen war ich jetzt schon lange nicht mehr unterwegs.