WADA schließt das Dopingkontrollzentrum

Foto: 77 Kaoded
Foto: 77 Kaoded

THAILAND: Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA hat Thailands nationales Dopingkontrollzentrum in Bangkok vorläufig suspendiert.

Bei einer Besichtigung hatten WADA-Kontrolleure festgestellt, dass das Labor internationale Standards nicht einhält. Nähere Angaben machte WADA nicht. Die Sperre gilt zunächst bis zu sechs Monate, kann aber verkürzt werden, wenn Bangkoks Wissenschaftler die Schwachstellen nachweislich vorzeitig beheben können. Bis dahin ist es dem Labor nicht gestattet, Urin- und Blutproben auf Dopingvergehen hin zu untersuchen. Proben thailändischer Athleten müssen zur Analyse an andere Dopinglabore übergeben werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 10.12.19 13:25
Beschämend für TH.