Verwirrung um Impftermine für Ausländer

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Obwohl die Regierung mehrfach angekündigt hat, dass alle drei Millionen in Thailand lebende Ausländer gegen Covid-19 geimpft werden, herrscht unter Ausländern Verwirrung um Registrierung und Impftermin. Während Regierungssprecher Anucha Burapachaisiri Nicht-Thais rät, zu warten, bis die Dinge klarer werden, sagte der stellvertretende Generaldirektor des Informationsministeriums, Natapanu Nopakun: „Informieren Sie sich über die Details, denn es gibt mehrere Impfprogramme für Ausländer und jedes mit unterschiedlichen Bedingungen.“

Ausländische Diplomaten und Mitarbeiter internationaler Organisationen erhalten derzeit ihre ersten Impfungen im MedPark-Hospital oder im Vimut-Hospital in Bangkok. Ab dem 7. Juni können sich Ausländer, die über 60 Jahre alt sind oder an einer von sieben chronischen Krankheiten leiden, die das Risiko erhöhen, schwere Covid-19-Symptome zu entwickeln, unter ThailandIntervac.com für die Impfung anmelden. Doch die Website verstärkt das Chaos.

Luci Standley, eine 69-jährige Britin, die seit fast 40 Jahren in Thailand lebt und arbeitet, berichtete „Thai PBS“, sie habe sich und ihren 83-jährigen Ehemann am Montag unter Thailandintervac.com registriert. Die Website gab ihr jedoch einen Impftermin für den 1. Januar 1970. Sie fügte hinzu, sie habe von vielen anderen Ausländern gehört, die ähnliche Probleme hatten. Dennoch bleibt sie optimistisch. „Ich glaube, die Website ist überfordert. Ich bin sicher, dass sie es irgendwann in Ordnung bringen werden.“

Mehrere Provinzen haben ihre eigenen Impfprogramme aufgelegt, und für Ausländer in Urlaubsregionen wie Koh Samui, Chiang Mai, Hua Hin und Phuket gibt es unterschiedliche Registrierungswege. Ausländer in Chiang Mai können sich zum Beispiel unter Wallofcm.chiangmaihealth.go.th/ registrieren lassen, während man sich in Phuket unter www.xn--12cmj6ba0a7b3g4a6fud5d2a.com/ eintragen lassen kann. Die Regelungen variieren je nach den Prioritäten, die von den zuständigen Behörden gesetzt werden. Firmen können Impfungen für ihre ausländischen Mitarbeiter über das Sozialversicherungsamt buchen.

Derzeit gibt es nur zwei Impfstoffe in Thailand, Sinovac und AstraZeneca. Diejenigen, die andere Marken bevorzugen, wie Moderna, müssen lange warten. Die Private Hospital Association hat angekündigt, dass eine Impfung mit dem Moderna-Impfstoff voraussichtlich erst im Oktober beginnt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
J.O. 11.06.21 20:01
@Franke
Mal wieder die Gelegenheit für ein „BRD-bashing“ genutzt? Aber mal ehrlich: was hat die Ausbildung eines deutschen Politikers mit dem Thema dieses Artikels zu tun? Thema verfehlt, setzen, sechs!
Ben Frank 11.06.21 19:40
Jürgen Franke
Ich habe mich in D NIE gegen Grippe impfen lassen und hatte die letzten 15 Jahre KEINE Grippe.
Einige meiner ängstlichen Freunde und Bekannten haben sich ständig gegen Grippe impfen lassen und hatten regelmäßig ihre Grippe.
Weiterhin einfach mal abwarten, besser.
Die Zukunft wird es uns zeigen.
Jürgen Franke 11.06.21 19:20
Grundsätzlich kann davon ausgegangen
werden, dass nicht jeder Mensch der kollektiven Zwangsneurose zum Opfer gefallen ist, sich unbedingt impfen zu lassen.
J.O. 11.06.21 18:50
@Volkmann
Ja, in diesem Forum können so Einige nicht unterscheiden. Impfung gleich Heilmittel oder eine Corona-Infektion ist dasselbe wie CoViD19 sind hier gängige Irrtümer. Vielleicht sollte „Der Farang“ hier mal mit einem Artikel für Aufklärung sorgen…
J.O. 11.06.21 18:40
Kommt wohl auf den Wohnort an
Bin als in Bangkok wohnend registriert und nach Anmeldung Anfang Mai über die MorProm App seit vorgestern AZ-geimpft. Denke, dass Khs in den Provinzen weniger Impfstoff erhalten, damit man zunächst einmal die Pandemie im „Seuchenherd“ Bangkok in den Griff bekommt.
Und wen bitte interessiert die deutsche Nationalmannschaft? ;-)
Derk Mielig 11.06.21 13:20
@Franke
Falls Sie die dt. Fußballnationalmannschaft meinen, die konnte das schlicht auf Grund des Alters nicht (offiziell) in D. Und im Ausland wäre es (offiziell) einfach schlecht für den eigenen Marketingeffekt gewesen.
Jürgen Franke 11.06.21 12:50
Herr Volkmann, Nachtrag
Haben Sie sich nie die Frage gestellt, warum sich die Fußballer der Nationalmannschaft nicht haben impfen lassen. Ich bin übrigens in der glücklichen Situation, nie mehr nach Deutschland zurück fliegen zu müssen. In ein Land, das von ganz "hervorragenden" Personen regiert wird. Wo es nicht einmal auffällt, dass ein Gesundheitsminister noch nicht einmal Medizin studiert hat.
Jürgen Franke 11.06.21 12:30
Herr Volkmann, es ist nicht erforderlich,
dass Sie sich um mich Sorgen machen müssen. Ich habe bisher alle Impfungen über mich ergehen lassen. Aber diese angstmachende Propaganda hat einen anderen Hintergrund, da es nicht die letzte Impfung sein wird, die auf Sie zukommt. Warten Sie ab.
Wolfgang Mischel 11.06.21 12:10
Einen Tag nach Ankündigung, das.....
..... voraussichtlich ab Okt2021 geimpft werden kann, kam folgende Nachricht :

"Announcement from Bangkok Hospital Udon.
Due to the high volume of reservations, we regret to inform you that we are now temporarily closed for Moderna COVID19 Vaccine reservations.
We would like to ask you to hold the reservation until further notice."

Da muss anscheinend einiges aufgearbeitet werden :-)
Hans-Dieter Volkmann 11.06.21 11:40
Jürgen Franke 11.06.21 09:50
Wenn es für Sie nicht nachvollziehbar ist sich impfen zu lassen, ohne krank zu sein, dann haben Sie den Sinn einer Impfung doch gar nicht verstanden. Ich und fast alle anderen impfwilligen Menschen lassen sich aus Vorsorge impfen damit sie erst gar nicht krank werden.
Jürgen Franke 11.06.21 09:50
Es ist für mich nicht nachvollziehbar
warum man sich unbedingt impfen lassen will, wenn einem nichts fehlt. Offensichtlich wirkt die Propaganda mit der Angst. Grundsätzlich müßten doch alle angebotenen Wirkstoffe die gleiche positive Wirkung haben.
Michael Meier 11.06.21 06:10
@ Shark Nachtrag
Zum Verständnis. Ich bin in 2 weiteren Khs registriert . Ich bezahle nicht 4 Monate vor der Zeit nur auf evtl. leere Versprechen . Nach Udon hab ich 2x 250km und die anderen Khs sind nicht so weit . Deswegen...
abwarten fällt nicht schwer . p.s. BKK International hat meine Cash-Vorauszahlung-Verweigerung noch nicht abgelehnt.
Michael Meier 11.06.21 05:50
@ Swisshai
Nur Sinovac würde ich nicht nehmen und ich sehe kein Risiko zu warten. Mein Haus und der Golfplatz sind coronafrei und in unsem Provinz sehr wenig Infizierte. Falls der Eindruck täuscht.... ich bin völlig entspannt !
TheO Swisshai 11.06.21 05:30
@Michael Meier / Wunschkonzert vs. Solidarität
Sie wollten doch unbedingt und so schnell wie möglich geimpft werden. Egal mit welchem Impfstoff.

Da waren Sie noch das ideale und vorbildliche Beispiel eines Impfbefürworters, sowie ein scharfer Kritiker der Impfskeptiker und Impfunwilligen.

Obwohl nun ein Impfstoff zur Verfügung stehen würde, verzichten Sie aber darauf, da Sie dem chinesischen Impfstoff angeblich nicht trauen, obschon er von der WHO und den thailändischen Behörden empfohlen und weltweit am häufigsten verwendetet wird.

Nun riskieren Sie auch noch die nächstmögliche Impfung von Moderna im Oktober zu verpassen, diesmal wegen 3800 Baht die Sie nicht anzahlen möchten.

Den russische Impfstoff wollen Sie schon grundsätzlich nicht.

Fazit; Sie wollen Ihre Wunschimpfung, zu Ihren Bedingungen, zu den von Ihnen gewünschten Konditionen, an dem von Ihnen gewünschten Ort, ansonsten möchten Sie offenbar lieber nicht geimpft werden.

Jetzt werden sich bei einigen der Impfbefürwortern die Nackenhaare aufstellen. Das Hauptargument der Impfbefürworter und das Ziel der Impfung war doch immer die Herdenimmunität, wenn aber andere Ihrem Beispiel folgen und mit impfen zuwarten, geht es entsprechend länger bis die Ausbreitung unter Kontrolle gebracht werden kann. Für eine wirksame Herdenimmunität muss ja angeblich mind. 70 % der Bevölkerung geimpft sein. Würde sich, wie Sie, niemand mit dem chinesischen und russischen Produkten impfen lassen, würde das Mio. Menschen auf der ganzen Welt das Leben kosten, so das Argument.
Michael Meier 11.06.21 05:00
@ Christian
Ich verstehe sie nicht. "wir" werden nicht schlecht , sondern so gut gar nicht behandelt und unterwegs sind wir auch nicht. Das Rumreisen in diesen Zeiten ist auch sehr kompliziert und sehr teuer dazu. Nur wenig Länder haben genug vaccine und verteilen auch nicht an jeden "Reisenden" .
Christian 11.06.21 04:00
Ich verstehe eins nicht. Wenn ich in Thailand oder Deutschland schlecht behandelt werde und sowieso unterwegs bin, dann kann ich auch die Seychellen oder VAE aufsuchen und mich dort impfen lassen.
Wolfgang Mischel 10.06.21 19:10
#Michael Meier : Habe ebenfalls vom .....
..... Bangkok-Hospital UdonThani diese Nachricht bekommen, noch nicht drauf reagiert. Würde gern wissen wie die auf ihre Weigerung, eine Vorauszahlung zu leisten, reagieren.
Michael Meier 10.06.21 18:30
BKK Hospital spinnt 555
Ich habe heute richtiges Reg. Email bekommen für Moderna in Okt. Pass Kopie + Adresse + Tel. Nr. und der Hammer .... jetzt schon 3800 ฿ bezahlen. Ich habe geschrieben dass ich nix bezahle bevor das Zeug eingespritzt ist. Bin gespannt wie es weiter geht.
Siegfried Naumann 10.06.21 17:40
Alles ganz normal
Wer schon lange genug in Thailand lebt, der weiß: Alles ist normal. Ich verstehe die Aufregungen manchmal nicht. Es ist doch logisch, dass die für das Impfen Verantwortlichen erst mal wissen wollen, WIEVIELE Ausländer sich impfen lassen wollen. Danach richten sich dann auch die Bestellungen. Eine thailändische Bekannte hat mich über ihr Mobiltelefon (in Chiang Mai) angemeldet. Nicht einmal 1 Stunde später hatte ich die Bestätigung als Email auf meinem Rechner. Natürlich funktioniert das in jeder Provinz anders. Wir - Ausländer - sollten froh sein, dass man überhaupt an uns denkt. Logisch, dass da auch ein Eigeninteresse des Staates vorhanden ist. Nur gesunde Menschen reisen und verbrauchen Geld. Und Michael Meier hat es unten erwähnt: D-A-CH Botschaften in Thailand überlassen es uns selbst bzw. den thailändischen Behörden. Auch das ist für mich normal. Jetzt leben wir schon über 1 1/2 Jahre mit diesem Virus. Da werden wir die anderen paar Monate bis zur Impfung auch noch überstehen. Denke ich. Hoffe ich.
Bruno Waelle 10.06.21 14:23
Verwundert
Alle ü 60 konnten sich in zwei Shopping Center während einer Woche in Hua Hin einen Termin geben lassen.
Reneetje Thai 10.06.21 14:20
Registriert.
Mein frauchken hat mich gestern in Phs beim privat klinik registriert (online) mit meinem Thai ID nr.
Habe heute eine Bestätigung mit Nummer erhalten..
Es gibt kein Datum.
Volker Picard 10.06.21 14:10
Wer schon länger in Thailand wohnt
ist weder überrascht noch geschockt. Wir hatten ja auch in Deutschland Probleme mit den geplanten Impfungen. Also warten wir schön bis zum Oktober, vielleicht erfolgt dann die Impfung. Die irren Kosten wegen der Einreisebeschränkungen stehen natürlich in keiner Relation zu den Arbeitsplatzverlusten und damit Einkommensverlusten vieler Thailänder.
Michael Meier 10.06.21 13:50
Wiederholung
Die kanadische Botschaft läßt ihre Bürger bereits in Thai Khs impfen, die D A CH - Botschaften tun null , null garnix für uns !
Klaus Olbrich 10.06.21 13:20
Wenn, ganz gleich ob Thais oder Ausladndische nicht die Imofung schnell erhalten, wird es weiter mit den Infektionen nicht besser werden!
Und somit ein Tourismus auch nicht wie frueher stattfinden.!
Ingo Kerp 10.06.21 13:00
Nein, man darf wohl annehmen, das nach dem ersten Chaos keine Vewirrung mehr unter den Ausländern herrscht. Nachdem allseits erkennbar war, das es eine desolate Beschaffungsordnung gab, dann erst mal sortiert wurde, wer was überhaupt liefern koennte, wurde troepfenweise geimpft mit dem, was man erhaschen konnte. Eine Impfpriorisierung wurde versucht zu erstellen, funktionierte vielfach mangels Vakzinen aber nicht. Da sollte jetzt ein Auslände verwirrt sein? Niemals. Der hat sich längst daran gewoehnt zu warten und das tut er auch.
Ling Uaan 10.06.21 12:50
Impfen durch die Botschaft?
Könnte es eventuell sein das auch Botschaften keinen Impfstoff importieren dürfen?
Sollen die den Impfstoff etwa im Diplomatengepäck reinschmuggeln?
Andreas Brixa 10.06.21 12:30
Impfung
Ich hatte bei der oesterr. Botschaft angefragt, ob es die Moeglichkeit gibt ueber die Botschaft zur Impfung zu gekangen.
Antwort war, dass waere nicht machbar.
Ich frage mich schon warum die einzelnen Botschaften nicht die Moeglichkeit schaffen ihre im Ausland weilenden Buerger zu impfen, zumal ein Grossteil sicher altersbedingt vorrangig zu impfen waeren.
Wahrscheinlich sind wir zu uninteressant.
Wolfgang Mischel 10.06.21 11:30
Diese ganzen Apps sind doch .....
..... Kokolores.
Ich habe kürzlich bei einem persönlichen Besuch des "Bangkok-Hospital UdonThani" gefragt, wann mit Impfstoff zu rechnen ist. Antwort : Zur Zeit ungewiss.
Habe daraufhin gebeten mich für eine Impfung vorzumerken und per Email zu informieren sobald Impfstoff da ist (und zwar Biontech oder Moderna, Seren aus China und Russland kommen bei mir nicht in Frage) und ein fester Termin möglich ist. Und darauf warte ich jetzt geduldig.
Thomas Wiegand 10.06.21 10:04
@GuillermoWilly Bosse
Also zum einen hängt das ja davon ab WO man wohnt. - Ich hatte es zum Thema https://der-farang.com/de/pages/corona-impfkampagne-fuer-auslaender als Kommentar erläutert, wie meine 3 Versuche als Wohnhaft in ChiangMai bisher endeten. 1. an vaccinecm(at)hotmail.com ohne Reaktion, muss aber angekommen sein, sonst als Nachweis die Mail mit Autobestätigung Empfang versuchen. / 2. War per Formular Chiangmai Covid Vaccine Registration (CMCVR), und von dort erhielt ich eine automatische Eingangsbestätigung. "The Chiang Mai covid-19 vaccine center will contact you for appointment date, time, and place as soon as possible." Der 3. Versuch war dem Formular eher an inländische Impftouristen zu bewerten, abgebrochen. / Ich sehe das locker, es gibt einfach nicht genügend Impfstoff in Thailand, und außer eine Registrierungsbestätigung KANN es logischerweise nichts wie Impfterminen geben. Ohne tatsächlich vorhandenem Impfstoff kann man keine Termine vergeben. Alles andere ist Unseriös. Möglich wäre eine allgemein gleiche Rangfolgeeinteilung in Altersgruppen etc. und die Benachrichtigung in welcher man denn da ist, und dann öffentliche Bekanntmachung, das nun die Gruppe zB 60-64 Jahre fast fertig sei und die Gruppe 55-59 demnächst bei ausreichend Impfdosen nun aufgerufen wird. = Also ich sehe Ihre Registrierung auch ohne Bestätigung als Erfolgreich, weil das System sie ja schon erkennt. Screenshot davon und abwarten, Pflicht erfüllt. Und lieber gewartet und nicht geimpft, also Dosen wegwerfen.
Egon Seefeldt 10.06.21 09:10
Ignorieren und weiter blättern. Es gibt noch andere Themen.
Thomas Thoenes 10.06.21 04:30
Ich bin verwirrt. 555
Dabei will ich mich doch noch gar nicht impfen lassen. Ich nehme später vielleicht das russische Zeug. Allroundimpfstoff gegen alle bekannten Viren, Lotuseffekt gegen Hundekot am Schuh, Anti Fußpilz und Haarausfall, nie wieder Rückenschmerzen und beugt vor gegen Krankheiten die es noch gar nicht gibt.
GuillermoWilly Bosse 10.06.21 00:31
Impftermine
Vielleicht kann mir hier entweder Thomas Wiegand oder die Redaktion weiter helfen. Ich habe mich für die Impfung wie angegeben über Thailandintervac.com registriert, erhielt aber bislang keine Antwort, ob die Registrierung angenommen wurde oder nicht; auch keinen Termin. Hatte deshalb versucht, ein neues Konto dafür zu errichten, aber erhielt die automatische Antwort, dass ein Konto unter meinem Namen/Code bereits existiert. Hatte deshalb einen anderen Code und Emailadresse angegeben, erhielt aber wieder die automatische Mitteilung, dass es nicht ginge. Daraufhin habe ich deshalb das Gesundheits-Ministerium direkt angeschrieben, aber bislang auch keine Antwort erhalten.
Michael Meier 09.06.21 19:40
@ Norbert
Wenn ab Okt. Moderna tatsächlich geliefert werden sollte , dann dauert´s x + Monate bis alles eingespritzt wird. Ich hoffe viel, viel früher AZ zu bekommen. Wir bleiben optimistisch :-))
Reneetje Thai 09.06.21 19:20
Wo sind die vaccins...5555
Heute morgen gab es einen Artikel über die "Verwirrung" mit den Impfstoffen...die einfach verschwinden...
Ich denke, dass zuerst der kommerzielle Markt "versorgt" wird (mit unseren "kostenlosen" Impfstoffen) und wenn keiner mehr übrig ist, können wir etwas bekommen.. nächstes Jahr, oder einfach 2x 1900 Baht bezahlen.
Norbert Schettler 09.06.21 19:10
Verwirrung ist gut,
gilt aber nur für den, der sich wirr machen läßt!
Und was heißt schon, auf Moderna muss man lange warten. Bis Oktober sind es nur noch 3 1/2 Monate, das ist doch zu schaffen.
Michael Meier 09.06.21 19:00
555
Wer hätte so was erwartet ?
Thomas Wiegand 09.06.21 18:40
Von Terminen war niergends die Rede
Also ehrlich, ich habe auf keiner der Webseiten, Apps etc. je gelesen, das man da direkt einen Termin bekommen sollte, was ich eh für unmöglichen halte, da die Bestellungen und Lieferungen starken Schwankungen unterliegen. Ich hielt das eigentlich nur für Sinnvoll, damit schon mal der Umfang an benötigten Impfdosen ermittelt werden kann, und dementsprechend auch die Organisation vorbereitet wird. Also Anzahl, Umfang und Lage von Impfstationen. - Also ich sehe da kein Problem das ich noch keinen Termin habe, das GEHT doch im Augenblick noch gar nicht. Verhandlungen, Bestellungen und Lieferungen sind doch noch total ungenau. - Das Datum 1.1.1970 ist die Nullzeit der PCs nach Reset. UNIX Time ... da hat jemand den PC nicht aktualisiert, oder die generierte Zeit war ungültig oder NIL etc.