Touristen vor Würfelquallen gewarnt

Foto: Thai Pbs
Foto: Thai Pbs

TRAT: Vor der Koh Mak in der östlichen Provinz Trat sind gefährliche Würfelquallen aufgetaucht.

Das Marine and Coastal Resources Department warnt Urlauber, auf diese Quallen zu achten und nur in mit Fischernetzen abgesperrten Zonen zu schwimmen. Mehrere Touristen wurden bereits beim Baden im Meer von den Würfelquallen gestochen. Laut Chatuporn Burutpat, Generaldirektor des Departements, sind eine große Anzahl von Quallen der Chironex-Familie in der Nähe der Strände der Insel gesichtet worden. Es wurden aber keine Quallen in den Sicherheitszonen vor dem Koh Mak Resort und dem Resort Prompakdi gefunden. Nach einem Kontakt mit einer Qualle sollte die Wunde sofort mit Essig und nicht mit Wasser etwa 30 Sekunden lang ausgewaschen werden, der Bereich darf nicht mit der Hand gerieben werden. Nach Angaben des Epidemiologieamtes starben in den Jahren 1999 bis 2015 in Thailand acht Menschen an Quallenstichen. Allein in 2015 wurden 194 Menschen von Würfelquallen verletzt, zwei starben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.