Thailands Grand Prix bestes Rennen des Jahres

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

BURIRAM: Der erste Moto Grand Prix auf dem Chang International Circuit in Buriram wurde vom MotoGP-Paddock und der Grand-Prix-Kommission zum besten Rennen des Jahres gewählt.

Bei der Premiere Anfang Oktober sahen 222.535 Zuschauer an drei Tagen die Läufe. Das war die größte Menschenmenge in der Rennsaison 218, berichtet „Motorsport-Total.com“. Die Auszeichnung gelte vor allem der Organisation, der Streckenanlage und der Atmosphäre. "Im Namen der Bewohner von Buriram und Thailand wollen wir unseren Stolz zum Ausdruck bringen, dass wir als Grand Prix des Jahres 2018 ausgezeichnet wurden", freute sich Newin Chidchob, der Präsident der Rennstrecke. "Wir sind sehr dankbar für die Anerkennung, die wir erhalten haben. Natürlich mussten wir im Vorfeld bei der Organisation einige Hürden überwinden, aber dadurch sind wir gewachsen und das hat schließlich zum Erfolg des Events geführt", sagte Newin weiter. Auch Herve Poncharal, Tech-3-Teamchef und Präsident der Teamvereinigung IRTA, ist angetan: "Das gesamte MotoGP-Paddock hat sich sehr auf den Thailand-Grand-Prix gefreut, es gab hohe Erwartungen. Am Ende der Saison können wir sicher sein, dass das der beste Grand Prix des Jahres war - aufgrund verschiedener Aspekte." Alles sei reibungslos abgelaufen, lobte Poncharal. "Das Engagement der Organisatoren war fantastisch, und sie konnten alle Probleme am Wochenende schnell lösen. Die Unterstützung der Fans war unglaublich." Es sei wichtig, dass ein neues Event ein solches Ergebnis erzielt. Den Preis haben sie sich allemal verdient." Das weiß auch Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta. "Asien ist ein wichtiger Markt für die Weltmeisterschaft, und Rennen wie in Buriram unterstreichen unsere ungeheure Popularität in dieser Region“, zitiert „Motorsport-Total.com“ Carmelo Ezpeleta..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Mike Dong 17.12.18 18:12
Am Haupttag sollen 100.000 dagewesen sein. Das glaube ich einfach nicht. Wie soll denn das bei diesen Strassen gehen ? Hier ist Stau, wenn 1000 Leute ins Fußballstadion kommen.
Heinz Abel 17.12.18 10:44
Thailand Grand-Prix Motorrat
Ich wundere mich über die Zuschauerzahlen. An drei Tagen mehr als 210.000 Zuschauer sind je Tag 70.000 Menschen. Ich war bei diesem Rennen nicht vor Ort, kenne aber die Strecke. Wenn ich gut schätze, können ca. 6.000/7.000 Zuschauer auf den beiden Tritünen Platz finden. Und andere Expats aus Buriram haben erzählt, dass das Zuschauerinteresse nicht so hoch war. Lag wohl an den Eintrittpreisen. Die verschiedenen Informationen passen nicht zusammen.
Rüdiger 15.12.18 23:19
Wirklich toll gemacht! Aber wo gibt es denn eine F1 Strecke in Thailand? Ich dachte Buriram ist dafür nicht zugelassen, oder hat sich was geändert? Soll Thailand sich in immense Kosten stürzen und eine neue Strecke bauen um vielleicht mal ein F1 Rennen zubekommen?
Volker Schacht 15.12.18 20:18
herzlichen Glückwunsch
Das freut mich sehr. Nun hoffe ich dass auch ein F1 Rennen in Thailand und bei Tageslicht ausgetragen wird.