Thailand startet heute die verkürzte Quarantäne

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Das Königlich Thailändische Generalkonsulat hat die aktualisierten Bestimmungen über die Quarantänezeit für ausländische Besucher in Thailand veröffentlicht, die ab Freitag (1. Oktober) gelten.

Ab dem 1. Oktober gilt für ausländische Reisende mit vollständigen Impfschutz gegen Covid-19 folgende verkürzte Quarantänezeit:

  • Mindestens 7 Tage für Besucher, die im Besitz einer Bescheinigung für die Impfung mit einem der Vakzine sind, vom thailändischen Gesundheitsministerium zugelassen sind (Stand: 22. September)

Anerkannt werden vollständigfe Impfungen mit nachfolgenden Präparaten:

  • CoronaVac (Sinovac Biotech)
  • AstraZeneca oder Covishield (AstraZeneca & University of Oxford / SK Bioscience (Korea) / Siam BioScience / Serum Institute of India (SII)
  • Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine oder Comirnaty (Pfizer Inc. & BioNTech)
  • Janssen oder Janssen Ad26.CoV2.S (Johnson & Johnson Services Inc.)
  • Moderna (moderna Inc.)
  • Sinopharm oder Covilo (Sinopharm Cpo., Ltd.)
  • Sputnik V. (Gamaleya Research Center)

Ausländische Besucher müssen mindestens 14 Tage vor Reiseantritt vollständig geimpft sein und den Beamten bei der Ankunft am Flughafen die Impfbescheinigung vorlegen.

Die Quarantänezeit wird festgelegt von den Beamten der Seuchenschutzbehörde bei der Ankunft der Besucher am Flughafen.

Auch für Besucher, die ab dem 1. Oktober mit einer COE (Einreisebescheinigung) nach Thailand einreisen, die vor dem 28. September ausgestellt wurde, gilt die verkürzte Quarantänezeit, wenn oben genannte Voraussetzungen erfüllt sind.

Die Beamten der Gesundheitskontrolle werden das Impfzertifikat überprüfen und die Quarantänezeit auf der Grundlage der zu diesem Zeitpunkt geltenden Vorschriften festlegen.

Die verkürzte Quarantänezeit gilt auch für das „Phuket Sandbox“-Modell, für vollständig geimpfte ausländische Besucher wurde die „Inselquarantäne“ somit von 14 auf 7 Tage verkürzt, bevor sie andere Landesteile bereisen dürfen.

Für ausländische Reisende ohne vollständige Impfung gilt ab dem 1. Oktober folgende verkürzte Quarantänezeit:

  • Mindestens 10 Tage für Besucher, die nicht im Besitz einer Impfbescheinigung sind (z.B. nur Erstimpfung).
  • Für vollständig geimpfte Eltern, die zusammen mit ungeimpften Kindern nach Thailand reisen, gilt ebenfalls die Quarantänezeit von 10 Tagen.

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail oder telefonisch unter den Rufnummern 202-684.8493 oder 202-431.0882.

Eine vollständige Übersicht zu allen Voraussetzungen finden Sie hier.

(alle Angaben ohne Gewähr)
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Tom Bombadil 03.10.21 04:43
Quarantäne ist nicht das Problem
Das Problem ist der enorme bürokratische Aufwand. Die Hotelquarantäne besteht in Phuket nicht. Trotzdem ein enormer bürokratischer Aufwand der viele abschreckt. Habe es trotzdem gemacht weil ich unbedingt nach Thailand zurück wollte aber viele meiner Freunde machen das nicht.
Derk Mielig 02.10.21 13:40
@Schättin - Ich verstehe Sie nicht!
Ich habe Ihnen doch nun bestätigt, dass Sie Thailand verstehen, aber ich nicht. "Lesen und verstehen! Lesen und verstehen!" Was kann ich denn noch aus meiner linken politischen Ecke für Sie tun?
Heinz Wiegand 02.10.21 11:40
So wird in den Deutschen Medien darüber berichtet
T-Online berichtet.......
Was gilt ab 1. Oktober für Thailand-Urlauber?
Vollständig Geimpfte müssen bei der Einreise nach Thailand ab dem 1. Oktober nur noch sieben statt wie bisher 14 Tage in Quarantäne. Für nicht geimpfte Besucher gilt dann eine zehntägige Quarantänepflicht.

Welche Corona-Einschränkungen gibt es noch in Thailand?
Die Regierung in Thailand hat den Notstand ausgerufen. Deshalb sollten Urlauber mit Einschränkungen der Bewegungs-, Reise-, Versammlungs- und Meinungsfreiheit rechnen. Wer gegen die Notstandsverordnung verstößt, muss mit Geld- und sogar Haftstrafen rechnen. Generell hat die Regierung ein Ampelsystem eingeführt, das jeweils die Maßnahmen in der betroffenen Region bestimmt.

Ab 1. Oktober werden in den 29 sogenannten dunkelroten Zonen, die besonders von der jüngsten Corona-Welle betroffen waren und zu denen die Hauptstadt Bangkok und der beliebte Ort Pattaya gehören, die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen um eine Stunde verkürzt. Sie gelten dann von 22 bis 4 Uhr statt wie bisher ab 21 Uhr. Damit können auch Geschäfte, Einkaufszentren und Restaurants wieder länger öffnen. Zudem dürfen Schönheitssalons, Spas, Kinos und Fitnessstudios aufmachen.

Für die dunkelroten Zonen wie beispielsweise Bangkok gilt neben einer nächtlichen Ausgangssperre auch ein Versammlungsverbot ab mehr als 25 Personen. Shoppingmalls und Restaurants haben mit eingeschränkter Kapazität geöffnet.

Wie damit die Deutschen Thailand Fans umgehen werden ???
Joachim Graul 02.10.21 10:20
Verkürzte Quarantäne
Ganz wichtig bei den Einreise Kontrollen - Impfpässe auf Fälschung überprüfen ! Wenn falsch dann
den (die) Touristen umgehend zurück schicken, inclusive aller Kosten !
andreas 02.10.21 04:20
Verstehe ich nicht
Warum kann ich in andere Länder ohne quarantäne Urlaub machen,nur in Thailand muss man in quarantäne.
Die anderen Länder müssen ja verrückt sein einfach so Touristen reinzulassen.
Verstehe das nicht.
Ronaldo 01.10.21 23:21
Falsche Informationen im Artikel!
ich habe gerade noch mal mit TAT in Frankfurt und der Thai-Botschaft in Berlin und unserem SHA-Hotel in Phuket gesprochen: (ungeimpfte) Kinder brauchen ebenfalls nur 7 Tage in der Sandbox zu bleiben - keine 10 Tage! Das ist hier in der 1. Grafik und dem Text unter der 2. Grafik FALSCH beschrieben.
Markus Schättin 01.10.21 22:50
@Mielig
Wenn sie meine Kommentare nicht verstehen, unterstellen sie mir nicht so eine Schei....! Lesen und verstehen! Lesen und verstehen! Ja ich weiss, ist schwer für jemand aus der linken politischen Ecke!
Lukas 01.10.21 21:50
Vernünftiger Schritt
@ Manfred , ich stimme Dir in vielen Punkten zu. Ich war das erste Halbjahr 2021 in Thailand und trotz 15 Tage Quarantäne war es eine tolle Zeit. Alles war preiswert und entspannt. Luft und Wasser waren sauberer , weniger Verkehr, Gutes Hotels, Restaurants und Shopping mit vielen Super Angeboten. Auch die (Thais wie Ausländer ). waren trotz mancher Nöte viel freundlicher als vor Corona. Ich finde 7 - 10 Tage einen Schritt in die richtige Richtung. Schrittweise wird es sicherlich weitere Erleichterungen geben. Man sollte als Gast auch Rücksicht auf die lokale (noch ungeimpfte) Bevölkerung nehmen. Und eine Frage an die Kritiker: in welchem Land in Asien und Ozeanien gibt es denn bessere Einreiseregeln?
Jörg 01.10.21 20:34
Mindestdauer der Quarantäne
Was mich in der Ankündigung überrascht ist, dass die Dauer der Quarantäne jeweils mit "mindestens" angegeben ist und bei der Einreise nach unbekannten Kriterien festgelegt wird. Welches Risiko geht man ein, dass dies deutlich nach oben abweichen wird?

Insgesamt verstehe ich allerdings nicht, wie hier das Risiko eingeschleppter Viren gegen die national ohnehin weit verbreiteten Infektionen abgewogen werden. Meines Erachtens steht das gerade nicht in einem nachvollziehbaren Verhältnis. Den täglich nachgewiesenen vierstelligen Neuinfektionen plus einer erheblichen Dunkelziffer steht bei den Einreisenden, die alle Lückenlos getestet werden, eine sehr kleine Zahl an Infizierten gegenüber, die in der Gesamtstatistik auch bei größerer Zahl einreisender einfach untergehen würden.

Ein Argument könnte allerdings sein, dass man die Einschleppung neuer Varianten verhindern oder verzögern möchte. In der Vergangenheit wurde deren Gefährdungspotential erst mit großer Verzögerung festgestellt.Ist das Virus ein mal über die Grenze und konnte sich ausbreiten, dann ist es zu spät. Das Gesundheitssystem in Thailand ist nicht so belastbar wie dies reicher Länder und auch die wirtschaftliche Belastbarkeit ist nicht vergleichbar. Eine neue Variante hätte großes Zerstörungspotential.
Hier liegt allerdings die Herausforderung: kaum Touristen ins Land zu lassen trifft unglaublich viele Thais mit Sicherheit hart, einige Familien werden sich davon niemals mehr wirtschaftlich erholen können.
Jörg 01.10.21 20:33
@Rainer: eine Gute Frage.
Vielleicht ein Ansatz für eine Erklärung:
Eine Quarantäne wird eingeführt, um das Einschleppen von Krankheiten zu verhindern. Die Dauer sollte sich daran orientieren, welche Zeit benötigt wird, um infizierte zu identifizieren. Da sowohl geimpfte als auch ungeimpfte die Krankheit bekommen und verteilen können, macht es eigentlich keinen Sinn hier zu unterscheiden.

Aber: letztendlich geht es hier nur um Wahrscheinlichkeiten. Bei den allermeisten infizierten sind die Viren in größter Anzahl zwischen dem 3-5 Tag nach Infektion nachweisbar. Aber es gab auch seltene Fälle von bis zu 14 Tagen Inkubationszeit. Die allermeisten Fälle können also innerhalb der 7 Tage herausgefiltert werden.

Nimmt man an, dass ungeimpfte ein etwas höheres Infektionsrisiko haben, so macht es Sinn diese auch etwas länger in Quarantäne zu halten, um auf die gleiche vertretbare Wahrscheinlichkeit zu kommen, dass ein Virusträger unerkannt durch die Quarantäne kommt. Mathematisch gesehen gar nicht so dumm ;-)
Manfred Guempel 01.10.21 20:33
Thailand startet
Herrlich was viele von sich geben. Kaum jemand berücksichtigt, dass erst ca. 22% der Thais geimpft sind.
Ist doch klar, dass die Leute hier vorsichtig sind.Außerdem habe ich keine Lust , das ganze Theater nochmal mitzumachen, 2 Jahre reicht.In Europa schon wieder alles vergessen?
Ich habe den Eindruck,dass 90% nur zum trinken, Ladys usw.hier hinkommen wollen .Dies ist Urlaub dann für sie,! Kennen so gut wie garnicht Thailand.
Diejenigen die immer wieder schreiben, gehen woanders hin,warum schreiben u.nicht handeln,im November- April, gibt keine Alternative ? Nicht vergessen die Preise hier!
Ganz ehrlich, noch nie war das Wasser in Pattaya so klar, genug Massagen, Restaurant usw.Genau wie vor ca. 30 Jahren ,herrlich!
Man kann natürliche ,wem 1 Zimmer mit großem Balkon nicht reicht, Poolvilla, mit Garten u. Pool anmieten. Das COE ist in 15-20 Minuten erledigt, auch kein Problem.
Benno Schönholzer 01.10.21 19:30
Dass Thailand die Bedingungen für die Rückkehr der Touristen macht, wird nicht funktionieren!!!
Ganz im Gegenteil, es sind die Touristen, die die Regeln gestalten werden!! Klartext: Wenn der Sextourismus wieder funktioniert, dann werden sie wieder kommen!!
Also gibt es nur eines: Wieder bedingungslos öffnen!! Auch mit Popcorn (wer hat diesen Witz geboren??)!!
Hans-Dieter Volkmann 01.10.21 19:10
Dieter Krebs 01.10.2021 15:10
Sie schreiben über das Sterben alter Menschen in Deutschland, und stellen bösartige Behauptungen auf in einer schrecklichen Art die auch Rückschlüsse über ihre Person zulassen. Erstens bin ich bestens bezüglich Alten- u. Pflegeheime in D. informiert. Zweitens will ich ihnen mal ein aktuelles Beispiel vom 01.10.2021 in D. vom Deutschen Fernsehen veröffentlicht, mitteilen: Zum Beispiel sind in Schleswig Holstein ALLE in Krankenhäuser befindliche Corona-Infizierte "JÜNGERE NICHT GEIMPFTE PATIENTEN". Ich lege Wert auf die Betonung des Wortes alle. Wenn Sie also nach D. schauen, wie Sie in ihrem Kommentar ja erwarten, dann sterben dort eher jüngere Menschen. Leider.
Hans Wurst 01.10.21 17:30
Es wird
Warum malen fast alle so schwarz ? Es gibt Fortschritte, auch wenn es nur kleine sind.
Ich habe mein SHA Hotel vor 2 Wochen zu einem sensationellen Preis gebucht, Direktflüge auch super günstig. Bier gibts in Phuket auch wieder, alles bestens.
Derk Mielig 01.10.21 17:30
@Schättin - Sie haben Recht!
Und ich würde mir vermutlich auch niemals anmaßen, zu behaupten, das ich Thailand jemals verstanden hätte. Das scheitert schon an der Sprachbarriere und dem praktizierten Buddhismus, der für uns Westler nur sehr schwer in Gänze zu durchdringen ist. Außer für Sie natürlich.
Sie scheinen ja auch zu meinen, dass Preisteuerungen+komplizierte aufwändige Einreisen+schlechte touristische Infrastrukturen die Gewinne des Hotel- und Gaststättengewerbes maximieren.
Sascha Vielhauer 01.10.21 17:29
Da wird trotzdem keiner kommen
Wer will den schon 7-10 Tage von seinen 21 Tagen Urlaub eingesperrt im Hotel verbringen.
Zeigt mal wieder die nicht vorhandene Logik der Thais.
Aber Deutschland stehen wir dem ja auch nur knapp nach.
Rainer Hi. 01.10.21 16:00
das zwischen geimpften und ungeimpften Touristen nur 3 Tage Unterschied sind ist vollkommener Schwachsinn. Gehe aber davon aus, dass es ab 1.11 oder spaetestens 1.12 keine Quarantaene fuer geimpfte Touristen mehr gibt, sondern nur 7 Tage im SHA Hotel.
Dracomir Pires 01.10.21 16:00
Vollständig Geschlumpfte ...
... müssen trotzdem MINDESTENS (!!!) 7 Tage in Quarantäne, die nicht Geschlumpften MINDESTENS 10 Tage. Als Tourist würde ich mir dies niemals antun.
Nino 01.10.21 15:10
Sie lernen es nie
Es ist schon beachtlich. Thailand schickt auch vollständige geimpfte in eine 7-Tage Quarantäne und andere Länder - wie z.B. Deutschland - hebe für 2G geimpfte die Beschränkungen komplette auf. So liebe Regierung werden Sie noch länger auf eine Belebung des Tourismus warten müssen. Wenn denn 2022 die Belebung überhaupt eintritt. Insofern muss ich dem Kommentar von Kerp zustimmen
Dieter Krebs 01.10.21 15:10
Solange Corona wirken kann ist es immer gut für eine Gesellschaft ! Es sterben sehr viele alte Menschen, die Produktiv für eine Gesellschaft nichts mehr bringen. Was kann einer Regierung besseres passiere. Wir müssen doch nur auf Deutschland schauen, auch hier hat man das Sterben in Alten - und Pflegeheimen solange wie möglich seinen Lauf gelassen ;-).

In Thailand ist im Moment das Problem , dass sie den Geimpften Touristen zu wenig geimpfte Thailänder entgegen setzen können. Das wird aber ich denke bis März nächstes Jahr wesentlichz besser.
Marcus Baehler 01.10.21 15:00
ASQ-Hotel mit mehr Bewegung?
Sorry Manfred, da habe ich wohl einiges nicht mitbekommen. Die Benützung des Fitness-Raumes war mal ein Thema, bis anhin lag täglich eine Umrundung des Pools, unter Aufsicht, drin. Natürlich ist ein schönes Zimmer eine tolle Sache, vom Hotel selbst kriegen die Gäste eigentlich nicht sehr viel mit, es spielt sich ja alles im Zimmer ab. Phuket wäre doch momentan eher die bessere Alternative, dort kann man sich nach negativen Test frei bewegen, muss nur im SHA Plus Hotel übernachten. Nach den 7 Tagen kann man dann an die Wunschdestination weiter reisen.
Ich, vollständig geimpft, werde mit einem kurzen Familienbesuch in der Schweiz zuwarten, bis das CoE und das damit verbundene Prozedere entfällt, dies sollte hoffentlich im nächsten Frühjahr mal der Fall sein.
Markus Schättin 01.10.21 15:00
@Mielig
Sie haben noch immer nicht verstanden wie Thailand funktioniert. Wenn es weniger Kundschaft gibt, wird einfach der Preis erhöht. Da es dann noch weniger Kundschaft gibt, wird natürlich nochmals erhöht, bis niemand mehr kommt.
Thailogik!
Derk Mielig 01.10.21 14:40
@Klinkert-Geschäftsmodell
Das soll ein Geschäftsmodell des Hotel- und Gaststättengewerbes sein? Gewinnmaximierung durch Abschreckung, oder wie lautet das Motto?
Strauss 01.10.21 14:40
macht blos den Gaul nicht scheu
7 Tage Quatantäne ist kein Problem. Die Testkosten sind verhandelbar im Hotel die uns mit dem Shuttel Bus an den Ort fahren. Alle Läden seien geschlossen.... die Thai s sind auf jeden Fall noch dort und müssen auch leben. Zum Pizza essen und Pommes, müssen wir nicht verreisen......
Sven Bode 01.10.21 14:40
Und damit es nicht zu attraktiv wird...
... hat man die Visa Exemption am 30.09. auslaufen lassen.
Urs Widmer 01.10.21 14:10
Egal, ob 7, 14 Tage oder was auch immer. Eine Reiseplanung wird nur ohne jegliche Zwangsquarantaene zum Thema.
Marcel Wallace 01.10.21 14:00
..der Massentourismus...
...wird ausbleiben...habe aber gestern auf einem anderen Portal gelesen dass ab November u.a. für bkk und pattaya die Q. für vollständig geimpfte entfällt....naja, man kann nur hoffen....mit 7 Tage ASQ wird sich die Tourismusnadel nur marginal bewegen und wird keinem was nützen.....würde mich als Tourist ehrlich gesagt auch richtig unwohl fühlen, wenn die paar Läden und Lokale offen haben und nur so nach Kundschaft lechzen...da stelle ich mir vor, dass ich irgendeine Einkaufstraße entlang gehe, alles ziemlich leer, und jeder wartet nur darauf, dass du ein paar Bath bei ihm ausgibst....verhandeln bei den "Shops" ist dann ja schon fast obszön....wohlfühlurlaub sind anders aus
Olaf Klinkert 01.10.21 14:00
Noch immer Quarantäne für vollständig Geimpfte?
Noch immer Quarantäne für vollständig Geimpfte? Ich halte das schon für sehr weit hergeholt. So etwas wird wohl eher nicht einen einzigen Thailandfan hinterm Ofen vorlocken. Ich sehe diese Regelung, welche zwar nun auf 7 Tage verkürzt ist, immer noch als unverhältnismäßig an. Sie stellt wohl eher ein Geschäftsmodell dar, bei welchem die massiv weggebrochenen Einnahmen des Hotel- und Gaststättengewerbes, in sogenannten Quarantänehotels ausgeglichen werden sollen und ist für die Ankurbelung des Tourismus wohl eher kontraproduktiv. Auch werden unzählige Menschen, welche sich in Thailand Wohneigentum zugelegt haben, vor den Kopf geschlagen und zukünftige Kaufinteressenten auf viele Jahre, vor Käufen abgeschreckt. Das Vertrauen in die thailändische Regierung schwindet und wenn nicht sehr bald nachvollziehbare Regelungen getroffen werden, ist der Schaden irreparabel.
marek holdmann 01.10.21 13:20
Quarantäne wird bestimmt von Beamten der Seuchenbe
Das ist ein abschrekender Beispiel für planlosigkeit, wir werden dieses Jahr sicher nicht nach Thailand reisen
Manfred Guempel 01.10.21 13:20
Thailand startet
Da werden schon mehr Touristen kommen,7 Tage im schönen ASQ Hotel( mit mehr Bewegung im Hotel), danach über all rumreisen.
Habe mich schon für den 6.11.21 ASQ Hotel gestern gebucht.
Bin noch in Thailand reise kurz aus u. komme zurück.
Kommen viele Bekannte von mir, haben allle auf die 7 Tage gewartet !
Für Leute die etwas mehr Urlaub haben fast perfekt.
Alte Zeiten werden wohl lange nicht kommen!
Nicht immer schwarz sehen!
Joerg Obermeier 01.10.21 13:10
Die Richtung stimmt!
Jetzt warte ich mal ab, wie viele Touristen sich das über die "Hochsaison" so antun werden. Dann gebe ich der regierenden Junta noch etwas Bedenkzeit Und da sagt mir meine Glaskugel ab Mitte 2022 kann man als Geimpfter wieder mit relativ normalen Aufwand auch in dieses Königreich einreisen. Ohne COE und Quarantäne.
Ingo Kerp 01.10.21 12:50
Und jetzt glauben die Träumer der Touribehoerden, das sich Massen auf den Weg nach TH machen. Schlaft und träumt weiter.