Thailand jetzt für ausländische Touristen öffnen

Strandpromenade in Pattaya in Corona-Zeiten. Foto: epa/Diego Azubel
Strandpromenade in Pattaya in Corona-Zeiten. Foto: epa/Diego Azubel

PATTAYA: Bei einem Krisentreffen zwischen Bürgermeister Sonthaya Khunpluem und führenden Vertretern aus Tourismus und Wirtschaft wurde die umgehende Öffnung Thailands für ausländische Urlauber gefordert.

Pattayas Wirtschaft, insbesondere der Tourismus, liege am Boden, hieß es. Der Leiter des lokalen Tourismusrates, Thanet Supornsahatsarangsee, kritisierte die zögerliche Haltung der Regierung in Bezug auf die Öffnung Thailands für Ausländer. Pattaya wolle an „Reise-Blasen“ oder „Sonder-Touristenvisa"-Regelungen teilnehmen, um Urlauber willkommen zu heißen. In der Stadt gebe es bereits 12 Hotels, die für eine Quarantäne qualifiziert seien, weitere 13 Hotels hätten sich beworben und wollten Ausländer aufnehmen.

Laut Thanet wollen russische Langzeittouristen gerne nach Pattaya reisen, zudem weitere aus europäischen Ländern. Sie hätten Agenturen kontaktiert und seien bereit für eine 14-tägige Isolation in einem Hotel. Thanet kritisierte die hohen bürokratischen Hürden, um über das neue STV-Visum eine Einreisegenehmigung in das Königreich zu erhalten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Martin Rüegsegger (Admin) 22.10.20 00:02
Kommentar
von Michael Meier wurde gelöscht. MfG Rüegsegger
Norbert K. Leupi 21.10.20 17:52
Maskentourismus / Herr Francis Light
Man muss innovativ sein im heutigen Leben ! Ein Paradies , in dem es keine Innovationen gäbe , wäre ja die Hölle !
Francis Light 21.10.20 15:37
@Norbert K. Leupi
Statt Massentourismus Makentourismus, das finde ich originell. Der neue Werbevorschlag: The darks side of Thailand. Da kommt mir ja auch Ihre neue Betitelung der Walking Street noch in den Sinn, den Boulevard of broken dreams.
Norbert K. Leupi 21.10.20 14:37
Super , diese neue Art...
des Reisens ! Glücklich sind die Aliens vom Planeten China im Plastikanzug auf dem Weltraumbahnhof Suvarnabhumi angekommen ! Nach der Quarantäne dürfen sie dann im Taucheranzug an den Strand ! Der Massentourismus heisst jetzt Maskentourismus ! Das übertrifft alles , was bis jetzt in Hollywood gedreht wurde ! Nichts ist vergleichbar mit dem neuen Abenteuer , an einen vertrauten Ort zurückzukehren und zu merken , wie sich alles verändert hat ! Man ist jetzt nicht mehr derselbe , seit man den Mond auf der andern Seite der Welt scheinen gesehen hat !
Joachim Haselhofer 21.10.20 13:07
@Norbert
Alles Ok!
Kann demnächst meinen Kollegen in Pattaya fragen, der alles schon hinter sich hat!
Trotzdem: Chinesen mit (fast) Null Corona (und jetzt 4,9% Wirtschafts-Wachstum) sind hier willkommener als Europäer, auch wenn sie fließend Thai sprechen!