Tausende bestaunen Aufblasen von Thanksgiving-Ballons

In New York City laufen die Vorbereitungen für die Macy's Thanksgiving Day Parade. Foto: epa/Jason Szenes
In New York City laufen die Vorbereitungen für die Macy's Thanksgiving Day Parade. Foto: epa/Jason Szenes

NEW YORK: Tausende Menschen haben in New York das traditionelle Aufblasen riesiger Heliumballons für die alljährliche Thanksgiving-Parade bestaunt. In den Straßen rund um das American Museum of Natural History am Central Park in Manhattan nahmen am Mittwoch unter anderem Snoopy, ein Schlumpf, ein Dinosaurier und zahlreiche andere Wesen, Herzen, Kugeln und Sterne langsam Form an, aus schlappen Planen wurden riesige Figuren.

Am Donnerstag sollten die Riesen-Ballons anlässlich der jährlichen Thanksgiving-Parade, die von einer großen Kaufhauskette veranstaltet wird, mehr als drei Kilometer durch die Straßen der Millionenmetropole getragen werden. Rund 6500 Tänzer, Fahnenträger, Musiker und Verkleidete sollen teilnehmen und Festwagen und die riesigen Ballons mit sich führen. Stars wie Ziggy Marley, Joss Stone, Gloria Estefan und Jordin Sparks sind ebenfalls angekündigt. Mehr als drei Millionen Zuschauer stehen jährlich am Streckenrand, etwa 50 Millionen Menschen schauen das Spektakel, das in diesem Jahr zum 96. Mal stattfindet, im Fernsehen an.

Das öffentliche Aufblasen der Ballons am Abend vor der Parade ist eine vor allem bei Kindern in New York beliebte Tradition. An der Erfindung der Ballon-Tradition war in den 1920er Jahren auch der deutsch-amerikanische Puppenspieler Tony Sarg beteiligt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.