Sturmwarnung: KLM streicht 160 Flüge

KLM-Maschinen auf dem Rollfeld des Flughafens Schiphol nahe Amsterdam. Foto: epa/Remko De Waal
KLM-Maschinen auf dem Rollfeld des Flughafens Schiphol nahe Amsterdam. Foto: epa/Remko De Waal

AMSTERDAM (dpa) - Die niederländische Fluggesellschaft KLM hat wegen eines für Dienstag erwarteten Sturmes vorsorglich mindestens 159 europäische Flüge vom Amsterdamer Flughafen Schiphol gestrichen.

Bei heftigem Wind könne nur eine Start- und Landebahn genutzt werden, teilte KLM am Montagabend mit. Der Flughafen Schiphol warnte vor Verspätungen und Annullierungen auch bei anderen Fluggesellschaften am Dienstag. Nach Angaben von KLM wurden alle betroffenen Passagiere informiert und auf andere Flüge umgebucht. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.