Sperrung des Flughafens in Aarhus aufgehoben

Gegenstand war harmlos

Foto: Twitter/@charliechesscat
Foto: Twitter/@charliechesscat

KOPENHAGEN (dpa) - Der Flughafen der dänischen Stadt Aarhus wurde am späten Dienstagnachmittag für mehrere Stunden gesperrt.

Sämtliche Starts und Landungen wurden ausgesetzt. Grund war der Fund eines verdächtigen Gegenstandes. Gegen 20 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben, «da wir in der Tasche, die wir untersuchten, keine Spuren von Sprengstoff oder Ähnlichem gefunden haben», teilte die Polizei auf Twitter mit.

140 Menschen waren am Nachmittag in ein benachbartes Gebäude evakuiert worden, später durften sie das Flughafengelände verlassen. Ein Flugzeug mit 70 Passagieren stand für einige Zeit auf der Landebahn und flog schließlich nach Kopenhagen.

Der Flughafen von Aarhus an der Ostküste Jütlands ist der viertgrößte Airport Dänemarks. 2018 hatte er knapp eine halbe Million Passagiere.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.