Sperrung am Münchner Airport nach Sicherheitspanne aufgehoben

Foto: Twitter/@muc_airport
Foto: Twitter/@muc_airport

MÜNCHEN (dpa) - Nach der Sicherheitspanne am Münchner Flughafen ist der Flugbetrieb wieder aufgenommen worden.

Die Sperrung zweier Bereiche des Terminal 1 sei abgeschlossen, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Ein Mann war den Angaben nach durch eine alarmgesicherte Tür gegangen und nicht wie erforderlich durch die Sicherheitskontrolle. Wie viele Flüge von der Sperrung des Terminals betroffen sind, war unklar. Ob der Mann gefasst wurde, konnte der Polizeisprecher nicht sagen.

In der Vergangenheit kam es an Deutschlands zweitgrößtem Airport immer wieder zu ähnlichen Vorfällen. Erst vor zwei Wochen war ein Fluggast am Münchner Flughafen vor der Einreisekontrolle durch eine Notausgangstür in einen Bereich gelangt, in den nur kontrollierte Passagiere dürfen. Der Spanier war aus Thailand nach München geflogen und wollte in München in einen Flieger nach Madrid umsteigen. Im Sommer vergangenen Jahres hatte die Bundespolizei die Abfertigung am Terminal 2 wegen einer ähnlichen Panne gestoppt. 330 Flüge fielen aus.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.