Passagiere verlassen Flugzeug über Notausgänge

 Maschinen der US-Fluggesellschaft Delta. Foto: epa/Jim Lo Scalzo
Maschinen der US-Fluggesellschaft Delta. Foto: epa/Jim Lo Scalzo

DENVER (dpa) - Passagiere eines Delta-Airlines-Fluges in den USA haben die Maschine kurz nach der Landung am Flughafen von Denver über die Notausgänge über den Flügeln und Rutschen verlassen müssen.

In der Kabine habe sich während der Fahrt zum Gate Rauch entwickelt, berichteten örtliche Medien am Dienstag (Ortszeit). «Die Sicherheit von Delta-Kunden und Crew ist unsere höchste Priorität», wurde Delta-Sprecher Michael Thomas von der «Denver Post» zitiert. Den Berichten zufolge wurde ein Mensch in ein Krankenhaus gebracht, weitere Menschen seien nur leicht verletzt worden. Der Delta-Flug 1854 war am Dienstagabend mit 146 Passagieren und 7 Crew-Mitgliedern an Bord auf dem Weg von Detroit nach Denver. Die örtliche Feuerwehr sei zu Hilfe gerufen worden, gebrannt habe es aber nicht..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.