Räuber erbeuten Gold im Wert von 60 Millionen Baht

Die Polizei hat die Fahndung nach den schwer bewaffneten Räubern aufgenommen. Foto: Fotolia.com
Die Polizei hat die Fahndung nach den schwer bewaffneten Räubern aufgenommen. Foto: Fotolia.com

SONGKHLA: Fünf Räuber in Para-Militäruniformen und mit Sturmgewehren bewaffnet überfielen am Samstag ein Goldgeschäft im Bezirk Na Thawee und flohen mit Gold und Ornamenten im Wert von etwa 60 Millionen Baht.

Nach Angaben der Polizei soll es sich um drei Männer und zwei Frauen gehandelt haben. Sie flüchteten in einem weißen Lieferwagen, der früher am Tag in der benachbarten Provinz Pattani gestohlen worden war. Die fünf Räuber betraten das Goldgeschäft und bedrohten die fünf weiblichen Angestellten mit vorgehaltener Waffe. Sie deaktivierten die Videoüberwachung und warfen das gesamte ausgestellte Gold in Säcke. Der Überfall dauerte nur zehn Minuten. Erbeutet wurden 40,5 Kilogramm Gold.

Die Polizei überprüfte Videos von Überwachungskameras in und um den Goldladen sowie auf möglichen Fluchtwegen. Sie fanden den Fluchtwagen verlassen vor in einer Gummiplantage in der Gemeinde Tha Pradoo, etwa 15 Kilometer Na Thawee entfernt. Dort stand ebenso ein Motorrad.

Der Besitzer des Lieferwagens teilte der Polizei mit, er sei von drei Männern angeheuert worden sei, ihren Freund abzuholen. Dann sei er mit vorgehaltener Waffe im Bezirk Nong Chik in Pattani gefesselt und auf die Straße geworfen worden, während die Entführer mit dem Auto davonfuhren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Benno Schönholzer 27.08.19 13:07
Sieht stark nach Profis aus!! In nur 10 Minuten!! Dann schnell weg!!