Probebetrieb der Yellow Line im Mai

Foto: โครงการรถไฟฟ้าสายสีเหลือง ช่วงลาดพร้าว-สำโรง
Foto: โครงการรถไฟฟ้าสายสีเหลือง ช่วงลาดพร้าว-สำโรง

BANGKOK: Die Yellow Line, Thailands erstes Monorail-System für den Personennahverkehr, wird nach Angaben ihres Betreibers Mitte Mai einen kostenlosen Probebetrieb aufnehmen, bevor sie im Juni den vollen kommerziellen Betrieb aufnimmt.

Bangkok Mass Transit System Plc (BTSC) will voraussichtlich ab Mitte Mai einen zweiwöchigen kostenlosen Probebetrieb der Yellow Line durchführen, teilte Surapong Laoha-Unya, der CEO des Unternehmens, der Presse mit. Die 30,4 km lange Einschienenbahn verbindet den Bangkoker Stadtteil Lat Phrao mit dem Samrong-Viertel in Samut Prakan.

„Wir gehen davon aus, dass wir den kommerziellen Betrieb der Yellow Line im Juni aufnehmen können, also früher als geplant“, sagte Khun Surapong.

Er führte fort, dass unabhängige technische Berater das Sicherheitssystem der Züge untersuchen werden, damit die Yellow Line für den kommerziellen Betrieb zertifiziert werden kann.

Das Verkehrsministerium hat beantragt, den kostenlosen Probebetrieb auf einen Monat auszudehnen. Laut Khun Surapong werde darüber derzeit noch verhandelt.

In der Zwischenzeit wird die Pink Line, ein weiteres im Bau befindliches Monorail-System für den öffentlichen Nahverkehr, voraussichtlich im Juli probeweise in Betrieb genommen, bevor bestimmte Abschnitte im August in den kommerziellen Betrieb gehen, so Khun Surapong.

Die 34,5 km lange Pink Line verbindet den Bangkoker Bezirk Min Buri mit dem Viertel Khae Rai in Nonthaburi nördlich der Hauptstadt. Der Bau einiger Stationen der Pink Line hat sich verzögert, wird aber voraussichtlich gegen Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.

BTSC betreibt die Yellow Line und die Pink Line über ihre Tochtergesellschaften Eastern Bangkok Monorail bzw. Northern Bangkok Monorail, die Konzessionen für den Bau und den Betrieb beider Systeme erhalten haben.

BTSC, das auch den Skytrain in Bangkok betreibt, rechnet mit jährlichen Einnahmen von 2 Milliarden Baht aus der Yellow Line und Pink Line, sagte Khun Surapong.

Die Unternehmen, die die Linien betreiben, werden 10 Jahre lang insgesamt 4,7 Milliarden Baht an staatlichen Subventionen für die Baukosten erhalten.

Gemäß den Konzessionsbedingungen wird die Regierung 19,9 Milliarden Baht zur Deckung der Baukosten für die Pink Line und 22,2 Milliarden Baht für die Yellow Line zahlen, so Khun Surapong.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.