Pattaya bewirbt sich um die Jugend-Olympiade 2026

Pattayas Stadion in der Abenddämmerung. Foto: www.thai-fussball.com / Wikimedia
Pattayas Stadion in der Abenddämmerung. Foto: www.thai-fussball.com / Wikimedia

PATTAYA: Die Stadt will sich um die Ausrichtung der Jugend-Olympiade 2026 bewerben.

Das Tourismus- und Sportministerium und die staatliche Sportbehörde haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Neben Pattaya wollen bisher Mumbai in Indien und Managua in Nicaragua die Spiele im Jahr 2026 austragen. Pattayas Bürgermeister Sonthaya Khunpluem sieht die olympischen Jugendspiele als einen weiteren Schritt an, die Touristenmetropole als Sport-City zu bewerben. Sollte das Internationale Olympische Komitee der Bewerbung zustimmen, hat die Stadt noch viel zu tun, um den Anforderungen gerecht zu werden. Laut Sonthaya punktet Pattaya mit seiner guten Infrastruktur und seinen renommierten Hotels. Bis zum Jahr 2026 soll der Hochgeschwindigkeitszug von Bangkok nach Pattaya verkehren und der Pattaya-Flughafen U-Tapao ausgebaut werden. Mit dem Eastern National Sports Training Center, Pattayas Stadion, und dem Thailand National Sports Universitys Stadium stehen zwei Sportstätten für die Jugendlichen aus aller Welt bereit.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 16.10.19 15:16
Tja, wollen will man viel. Die Realität sieht dann aber anders aus. Fußball WM und Jugend-Olympiade in Pattaya. Man darf ja mal träumen.