Patienten warten in Betten vor Krankenhaus

Foto: The Nation
Foto: The Nation

SARABURI: Ein auf Facebook gepostetes Foto zeigt Patienten, die vor dem Krankenhaus Saraburi in Betten liegen und auf eine Behandlung warten. In dem Bericht der „Nation“ heißt es, die Patienten könnten mit Covid-19 infiziert sein.

In bissigen Kommentaren wird in den sozialen Netzwerken die Frage gestellt: Steht das thailändische Gesundheitssystems vor dem Zusammenbruch? In ihrem Posting riet die Facebook-Nutzerin Manita Thodpetch, die Regierung müsse Thailands Coronakrise dringend in den Griff bekommen, sonst führe Covid-19 das Land in den Untergang.

Der Direktor des Saraburi-Krankenhauses, Dr. Thamrongsak Kongmun, wies die Vorwürfe zurück. Er sagte, dass der auf dem Foto gezeigte Bereich außerhalb des Hospitals als Screening-Punkt für Patienten genutzt werde, um zu sehen, ob sie sich mit Covid-19 angesteckt hätten, bevor sie zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht würden. Das Krankenhaus werde jetzt Zelte aufstellen, die den Standards aller Hospitäler in der Provinz entsprächen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Michael Pooch 22.07.21 19:10
@Siegfried Naumann, woher haben Sie Ihr Wissen?
Bergamo, ganz schlimme Bilder! Dort hat es die Menschen zuerst voll getroffen. Dort leben oft mehrere Generationen in einem Haus, das weitergeben des Virus ging natürlich besonders schnell. Und raten sie mal, welche Altersgruppe zuerst und gehäuft Verstorben ist. Und je nach Region, gab es mehr oder weniger grosse Probleme, Menschen zu behandeln. Nun hat das Italienische Gesundheitssystem nicht den allerbesten Ruf. Auch können sie die Systeme in Europa nicht miteinander vergleichen! Und auch Thailand oder andere Asiatische Länder nicht. Und es ist Fakt, man zeigt den Menschen immer nur das was sie sehen sollen! Medien beeinflussen die Meinung von Menschen. Was genau war auf den LKW??? Ängstliche Menschen denken nicht selbstständig, sie tun einfach das was ihnen gesagt wird, egal ob sinnvoll oder nicht. In welchen Europäischen Ländern genau, können die Menschen nicht effektiv Behandelt werden? Osteuropa möglicherweise, aber sie scheinen mehr zu wissen wie wir anderen.
Siegfried Naumann 22.07.21 16:40
Bevor hier jeder über Thailand schimpft
sollte sich jeder noch einmal die Bilder ins Gedächtnis rufen, was vor nicht langer Zeit in Bergamo geschah. Das ist natürlich keine Entschuldigung aber, @Tondidi: Ja, so war es in Europa und so ist es teilweise auch heute noch in manchen europäischen Ländern. Nur wird halt darüber hier im Farang nichts berichtet, weil auch die Medien in manchen osteurop. Ländern streng kontrolliert werden und daher nichts nach außen dringt.
Jörg LOHKAMP 22.07.21 14:10
@ Urs Widmer - " KEINE Problemlösung " .....
wenn sie schreiben " Auch so lassen sich Probleme lösen " = ist genau das falsch, mit der Aufstellung von Zelten oder auch Sichtschutz ist genau KEINEM PATIENT geholfen, ich hoffe sie stimmen mir zu. MfG.
Urs Widmer 22.07.21 13:50
Nun werden Zelte aufgestellt, damit man das Elend nicht mehr sehen kann. Auch so lassen sich Probleme lösen. Traurig!
Carl Weber 22.07.21 11:00
Bekannte Zustände
Solche Bilder werden uns in nächster Zeit gehäuft begegnen. Gestern sind auf den Straßen BKK infinzierte Personen gestorben und stundenlang liegengeblieben. Die Krankenhäuser sind in der Tat überfordert. Allerdings greift es zu kurz der medizinischen Versorgung einen Vorwurf zu machen. Entscheidend für die Misere ist der Mangel an Impfstoff, und das hat die Regierung verbockt.
Tondidi 22.07.21 05:20
Voll
...war das in vielen europaeischen Laendern nicht genau so, als Anfang 2020 das Virus voll zuschlug?
Jörg LOHKAMP 21.07.21 23:20
In den dann - aufzustellenden Zelten - lassen sich
die wartenden Patienten auch - BESSER VERSTECKEN - , vor allzu neugierigen Blicken der - entsetzten Öffentlichkeit + besorgten Angehörigen !!!

Was gibt DAS BILD (siehe Artikel) auch für einen Eindruck " was HEUTE in Thailand passiert ? "

Da werden NOCH VIELE - ihr " Gesicht verlieren " - nicht nur Personen, sondern auch Institutionen wie das STAATLICHE GESUNDHEITSSYSTEM !!!

Warum soll eigentlich das - private Gesundheitssystem - BESSER funktionieren wenn bereits das "staatliche" kollabiert ? Ist es nicht viel mehr so - Mangelwirtschaft aller Orten in Thailand ? - vielleicht mit Ausnahme der "Sandbox-Regionen" , denn die sollen ja - ein Lichtblick - im allgegenwärtigem, trostlosem Alltag werden, mit dem die Regierung - "glänzen kann":