Nach Besuch einer Fahrschule gibt`s den Führerschein

Foto: Thairath
Foto: Thairath

BANGKOK: Wer eine der landesweit 93 bei der Straßenverkehrsbehörde registrierten Fahrschulen besucht, erspart sich den Führerscheintest bei dieser Behörde.

Für Führerscheinbewerber sind neue Regelungen in Kraft getreten. So ist die Prüfung beim Straßenverkehrsamt um eine Stunde auf jetzt fünf erweitert worden. Und nach dem Besuch einer Fahrschule geht der Fahrschüler mit einer Bescheinigung zur Behörde und bekommt dort die Fahrlizenz, ohne einen Test absolvieren zu müssen. Das berichtet „Thairath“.

Laut dem Leiter des Transportamtes Sanit Pornmuang wollen sich weitere 48 Fahrschulen um eine Genehmigung für die offizielle Ausbildung von Fahrschülern bewerben. „Thairath“ nennt nicht die Zahl der erforderlichen Fahrstunden bei den Fahrschulen und wie die Theorie vermittelt werden muss.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Hardy Kromarek Thanathorn 18.01.17 16:54
@Jack Norbert Kurt Leupi
Also mein lieber Jack, Ich bin immer vorsichtig! Ich nehme auch alle Fahrkünste ob Deutsch oder Thai vollkommen ernst! Kann da aber beim besten Willen kein Unterschied sehen! Spreche da aus voller Erfahrung! Das ist mein voller ernst und kein Scherz!
Jack Norbert Kurt Leupi 18.01.17 14:50
Find ich gut / Herr Hardy Kromarek
Also lieber Hardy ,auch "Scherze reicher Leute sind nicht immer witzig " ! Und die" Fahrkünste "der Einheimischen sind Ernst zu nehmen ! Ich weiss , dass Du alles lockerer siehst und nimmst ,als andere , aber das könnte auch Dir mal ins "Auge gehen " ! Auch für Dich gilt : Vorsicht ist besser als Nachsicht !
Sitting Bull 18.01.17 11:51
@Hardy
Na ja....da muss man schon auf beiden Augen blind sein wollen um D mit Thailand zu vergleichen. Mir ist in D noch nie ein Radlader auf der Autobahn entgegengekommen , ein Wasserbueffel gekreuzt oder Leute in SUVs begegnet die das Ding nicht mal in eine 20 m Parkbucht bringen.
Erich Weiss 17.01.17 23:21
Herr Franke
Auch ohne Ihren Kommentar, der mich insofern freut als jemand mit mir einig ist, was immer gut tut, unabhängig ob man recht hat oder nicht, würde ich gerne mal ein Bier trinken mit Ihnen. Zu viele sehen diesen Punkt nicht, nämlich die etwas lasche oder teils gar nicht existierende Empathie für andere. Es ist auch eher Egozentrik und weniger Egoismus. Wikipedia beschreibt es so :"...Mit Egozentrik wird ... die Unfähigkeit bezeichnet, sich in die Rolle eines Anderen hineinzuversetzen bzw. die Perspektive eines Anderen anzunehmen sowie die eigene Sichtweise als eine unter mehreren aufzufassen." Ich lebe gerne hier, akzeptiere die vielen Kinder. Sie wissen, was ich meine.
Hardy Kromarek Thanathorn 17.01.17 23:20
Find Ich gut!
Entweder man kann fahren, oder nicht! Desweiteren sind ja die Fahrschulen da! Wieso denken die Leute immer gleich an Korruption!? Absolute Vorverurteilung und Schwachsinn! Fahre seit 15 Jahren in Thailand Auto incl. auch in Bangkok! Kein Unfall, auch nicht mehr oder weniger Unfälle gesehen wie in Deutschland! Absolut überhaupt kein Unterschied gegenüber Deutschland! Jährliche km - Leistung in Thailand von mir mit Auto und Motorrad ca.40000! In Deutschland waren es im Jahr bis zu 100000 km! Wenn Ich mal da überlege, was da in Deutschland auf den Straßen los ist und wie die da Auto-Motorrad fahren, ist Thailand mit absoluter Sicherheit nicht schlechter! Alles andere ist nur dummes Geschwätz!
Josef Reiter 17.01.17 22:59
Alles tolle Kommentare ! Scheinbar haben alle einen thailändischen Führerschein? Warum wird immer über Thailand gemeckert ? Wem es hier nicht gefällt so doch in seine Heimat zurückgehen ! Und keiner sagt wo eine der 93 Fahrschulen zufinden ist ? Bitte nennt mir welche !
Jürgen Franke 17.01.17 17:03
Danke Herr Schwarz, Sie haben es auf den
Punkt gebracht. Genau so ist es: Die Erziehung, die im Elternhaus verantwortungsbewusst beginnt und sich mit einer fundierten Ausbildung und mit einem respektvollen Umgang miteinander in der Schule fortzusetzen hat, sind die Bausteine, die jeder Mensch auch im Alltag benötigt.
Ernst Schwarz 17.01.17 16:18
Andere Gründe
Das Verhalten auf der Strasse hat wenig mit den Fahrstunden und/oder der witzigen Fahrprüfung zu tun. Es hat zu tun mit der Erziehung, die in Europa, USA, Japan etwas andere Schwerpunkte hat, vor allem bei Jungen, den späteren Männern. Die meisten kümmern sich einen Kack um das Einhalten von Regeln oder gar um Rücksichtnahme um andere Verkehrsteilnehmer. Der Bub, dem nie gesagt wird, er soll seine Schlappen nicht kreuz und quer vor der Haustür liegen lassen, wird nie die im Verkehr nötige Rücksichtnahme und/oder Disziplin haben. Da liegt das grosse Problem in Thailand, nicht nur betreffend Strassenverkehr.
Ingo Kerp 17.01.17 13:30
Führerschein
ohne Test? Ist das Realität oder verfrühter Aprilscherz? Da werden sich die schwarzen Schafe unter den Fahrschulen aber freuen und kräftig kassieren. Obschon, viel schlimmer als jetzt auf den Straßen kann es kaum werden, ob mit oder ohne Führerschein gefahren wird.
Jürgen Franke 17.01.17 00:23
Im Umkehrschluß bedeutet das,
dass die Teilnehmer im Verkehr bis zu diesem Zeitpunkt weder eine Fahrschule besucht, noch eine Prüfung abgelegt haben.
maro winiger 16.01.17 21:09
Fahrschule
"Wer eine Fahrschule besucht, erspart sich den Führerscheintest." Dieser Test ist eher ein Witz.Ein Pavian würde ihn bestehen.Wie ernst man "Fahrschulen" in Thailand nehmen kann, kann sich jeder vorstellen.