Müllberg auf Koh Tao wartet auf Entsorgung

Ein 50.000 Tonnen in den Himmel stinkender Müllberg ist das schmutzige Geheimnis von Koh Tao.  Foto: The Nation
Ein 50.000 Tonnen in den Himmel stinkender Müllberg ist das schmutzige Geheimnis von Koh Tao. Foto: The Nation

KOH TAO: Anwohner und die Behörden auf Koh Tao atmen auf, nachdem die Gemeinde Phunpin in der Provinz Surat Thani zugestimmt hat, 45.000 Tonnen Müll von der Insel aufzunehmen und entsorgen zu lassen.

Etwa 50.000 Tonnen Abfälle warten auf der Inseldeponie auf ihre Entsorgung, täglich wächst der Müllberg um weitere 30 Tonnen in den Himmel. Die Abfallkrise auf der kleinen Insel im Golf von Thailand hat sich zugespitzt, seitdem die Müllverbrennungsanlage defekt ist. Nun soll das Entsorgungsunternehmen Advance Alliance Logistics den Auftrag erhalten haben, den Unrat zu entsorgen, indem der Müll komprimiert, ans Festland nach Surat Thani verschifft und dann auf dem Landweg mit Lastwagen zu einer Müllverbrennungsanlage nach Khon Kaen im Nordosten des Landes transportiert wird. Dort soll er verbrannt und in Treibstoffe umgewandelt werden. Auch, wenn die Freude über die Entsorgung des stinkenden Unrats auf der Insel groß ist, monieren Kritiker zu recht, warum der Müll mit Lastwagen quer durch das ganze Land transportiert wird, anstatt ihn in der nächstmöglichen Verbrennungsanlage zu vernichten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Andreas Aichinger 22.09.18 22:12
Weltweit Müll !
Das kann mir keiner einreden, das eine Reparatur der Verbrennungsanlage teurer kommen würde als der sinnlose Transport auf das Festland, man könnte auch von den neureichen Villen und Hotelbesitzern eine Abgabe einfordern ! Das traut sich woll keiner !
Matthias Boerner 22.09.18 15:11
einfach nur dumm..
ich kann diese Dummheit nicht mehr nachvollziehen. Solche Inseln gehören für jegliche Tourismus geschlossen bis eine entsprechende Müllverbrennungsanlage eingerichtet ist.
TheO Swisshai 22.09.18 14:05
Quer durchs Land
Das bräuchte etwa 2500 LKW-Fahrten à 2 x 1200 km = 6'000'000 km oder 150 Mal um die Erde ! Und die Müllverbrennungsanlage auf Koh Tao, ist danach auch noch genau gleich defekt wie jetzt und das Spiel fängt bald von neuem an. Ob es da nicht eine bessere Lösung gäbe ? Dabei kommt es natürlich drauf an, aus welcher Sicht, denn sicherlich hat auch diese Lösung für irgend jemand einen ergiebigen Vorteil, das würde ich fast wetten.
Hansruedi Bütler 22.09.18 13:22
Kritiker monieren zu Recht .......
Je länger der Transportweg, destogrösser die Möglichkeit unterwegs Müll "zu verlieren". Um Treibstoff daraus zu gewinnen, muss man den Müll nicht Verbrennen; sondern Vergasen. Ist Die KVA Khon Kaen dafür ausgelegt? Wenn nein, macht der lange Transportweg vermutlich Sinn. :-))
Norbert Kurt Leupi 22.09.18 11:37
" POONPIN "
Korrekterweise heisst der Vorort von Surat Thani : Phunphin, wo sich auch der Hauptbahnhof von Surat befindet !