Motorisierte sollen E20 anstatt Gasohol 91 tanken

Tankwart an einer thailändischen Tankstelle. Foto: epa/Udo Weitz
Tankwart an einer thailändischen Tankstelle. Foto: epa/Udo Weitz

BANGKOK: Das Department of Energy Business will den Energieminister bitten, E20-Gasohol als grundlegenden Kraftstoff festzuschreiben und den Verkauf von Gasohol 91 einzustellen.

Laut der Generaldirektorin Nanthika Thangsupanich hatte die Behörde geplant, Gasohol 91 bereits zum 1. Oktober auslaufen zu lassen. Der Termin musste jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben werden, weil der Großteil des Ethanols - ein Schlüsselbestandteil von E20 - zur Herstellung von Handdesinfektionsgelen zur Prävention von Covid-19 verwendet wird. Jetzt soll die Umstellung in neun Monaten erfolgen. „In den ersten drei Monaten werden wir einen Preismechanismus anwenden, um Motorisierte zum Umstieg auf E20 zu bewegen, während in den verbleibenden sechs Monaten die Raffinerien die Produktion von Gasohol 91 schrittweise verlangsamen werden“, betont Nanthika.

Ihre Behörde wird zudem die Tankstellen landesweit anweisen, ab 1. Oktober die Namensschilder von Dieselkraftstoff zu ändern, um Verwechslungen zu vermeiden. B7-Diesel wird als B7-Biodiesel und B20-Diesel wird als B20-Biodiesel bezeichnet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Erwin Bernhard 04.08.20 18:07
Für was soll es gut sein, Schutz der Erde?
Meine Einschätzung: Der Betrieb aller Benzin und Diesel- Motoren, ist der Anteil an der Erdschädigung nicht sehr hoch.
Auch in Ländern wie Thailand sind diese Motoren nicht ununterbrochen im Einsatz.
Die Industrie, Schiffe, Flugzeuge, der Konsum, sind in der jetzigen Zeit etwas abgebremst. Aber viel geht über 24/7, das ganze Jahr, das ist Belastung.
Die Brände, Feuerungen, Feuer- "Entsorgungen", Deponierungen von Unerwünschtem, sind auch ein grosses Problem.
Geplante Lebensdauer, schlechte Qualität ist auch Erd schädigend.
Wünsche eine Gute Zeit, Erwin
Norbert Schettler 01.08.20 16:52
@Karl Schindler
Danke für die Aufklärung ;-)). Ich hatte weiter unten geschrieben, für meinen 6 Jahre alten Vigo. Den gibt es natürlich auch als Benziner, hier in Thailand aber selten. Ich fahre Diesel, deswegen B20.
Hansruedi Bütler 01.08.20 10:14
Die Mär der Entstehung...
Warum gibt es auch in unserem Sonnensystem Meere von Kohlenwasserstoffen (KW)?
Aus welchem "Himmel" wären denn die gefallen?
Abiotisches wie biotisches Erdöl entstehen wohl parallel. Ich empfehle das Studium beider Thesen.

Weitaus logischer ist die abiotische Entstehung, was auch heißen mag, dass KW aus anorganischen Metallcarbonaten, Wasser und Katalyten unter extremem Drücken entstehen.

So etwas auch für die Erde zu postulieren, wäre ketzerisch, da die Angst um Ressourcen schwinden und die Überteuerung als ein Fake erkannt würde.

Ein russisch-amerikanisches Team um J. F. Kenney von der texanischen Gas Resources Corp. simulierte die Bedingungen 100 Kilometer unter der Erdoberfläche, indem es Kalkstein, Eisenoxid und Wasser auf etwa 1500°C erhitzte und dem 50000fachen atmosphärischen Druck aussetzte. Wie die Forscher im US-Fachjournal »Proceedings of the National Academy of Sciences« berichten, seien Spuren von Methan und Oktan entstanden.

Was erst, wenn nach dem Stand der Technik, die Fischer-Tropsch-Synthese, im Erdinneren abläuft?
Auszüge aus Erdwissen 2.7.15 von Elisabeth Zingg und Chemie-Nobelpreisträger: Erdöl „wächst“ nach - CENTIL-Europe
Karl Schindler 01.08.20 09:07
B20 ist nicht E20 und nein danke E20 / E85
@Schettler: B20 ist diesel und kann daher 91 nicht ersetzen, dazu braucht es E20.
zu E20, ich habe das auf dem City und Accord (da auch E85) getankt und aufgehört:
1) säuft das Auto mehr und kostet mehr wenn ich die kilometer leistung / benzinpreis vergleiche. mehr saufen heisst auch mehr abgase. das trifft insbesondere auf das E85 zu: 30% höherer sprit verbrauch. Bei E20 sind es ungefähr 20%
2) der motor läuft weniger rund, der motorenlärm ist deutlich höher.
3) das auto hat keine kraft. die beschleunigung ist deutlich schlechter.
Norbert Schettler 01.08.20 07:52
@Sven Bode
Danke, habe mir den Artikel durchgelesen und auch andere Quellen gefunden. Werde beim nächsten Tankstopp B20 tanken.