Mehr Flüge aus Russland

Foto: epa/Barbara Walton
Foto: epa/Barbara Walton

BANGKOK: Das Kabinett hat die Aufsto­ckung der Flüge zwischen Thailand und Russland genehmigt, um das Tourismusgeschäft zu beleben.

Russische Fluggesellschaften, egal, ab welchem Heimatflughafen sie starten, dürfen ihren Service nach Bangkok von 70 auf 105 Flüge pro Woche erhöhen, nach Phuket von 28 auf 56 Flüge pro Woche. Umgekehrt wird auch thailändischen Airlines gestattet, mehr Flüge nach Russland durchzuführen: von 70 auf 105 nach Moskau und von 28 auf 56 nach St. Petersburg.

Auch wenn die Thailand ansteuernden russischen Linien- und Charterfluggesellschaften das bisherige Limit noch nicht vollständig ausgenutzt haben, begrüßt Transportminister Arkom Termpittayapaisith die Entscheidung. Die Aufstockung der Flüge zwischen beiden Ländern wird in der Zukunft mehr russische Touristen nach Thailand locken, erklärte er in thailändischen Medien.

Bangkok, Pattaya und Phuket zählen zu den beliebtesten Reisezielen von Urlaubern aus Russland. Doch die Wirtschaftskrise in Putins Reich führte zu einem starken Rückgang der Touris­tenzahlen aus der ehemaligen Sowjetunion: besuchten 2014 noch 1,6 Millionen Russen Thailand, waren es 2015 nur noch 884.000. Der Kabinettgenehmigung waren bilaterale Gespräche zwischen Bangkok und Moskau vorausgegangen. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Wilfried Stevens 21.06.17 20:38
Russische Touristen
Der einzige interessante Kommentar war von Levi de Ruiter ...naja,...frage mich ob die Maßnahme greift, gibt ja genügend andere Reiseländer wie Vietnam, Malaysia oder Indonesien....
michael meier 01.12.16 17:12
Russen kommen
Eins steht fest . wenn die Russen kommen freuen sich 7 Eleven , Mikes Shopping Mall und die Makler die vielleicht wieder Condos verkaufen können .
Jack Norbert Kurt Leupi 01.12.16 16:29
Jeder ordentliche , aber
auch unordentliche Mensch kann Thailand besuchen ! Das von Herr Kerp ins Leben gerufene Wort "Billigheimer" ist meiner Meinung nach "fehl am Platz " und für Russen eher ungültig ! Sind es nicht die Russen ,die noch vor kurzer Zeit Millionen und Abermillionen für teure Apparments liegengelassen haben und heute noch ,wenn auch weniger , aber trotzdem als Familien auftauchen und in Restaurants ,Boutiquen, Warenhäusern etc. viele " Rubel" liegen lassen ? Auch reisen die Ruskis weniger in Klapper- Bussen umher und verschmutzen die Umwelt nicht ! Aber auch Sex-Touris sind keine "Billigheimer" , im Gegenteil , so meine Beobachtungen , wer ein GoGo-Girl auslöst und mitschleppt , lässt heute gut und gerne um die 5000 Bath liegen und das im "Laden" wo er sie aufreisst ! Und wer mehrheitlich Farang-Food verzehrt, weiss es ja selber, dass unsere "Gourmet-Häppchen" ein Vermögen kosten , auch wenn man sie zu Hause ist ! Thailand ist kein Billig-Land mehr , ausser der " billigen" oder kaputten Infrastruktur !
Jack Norbert Kurt Leupi 01.12.16 10:35
Mehr Flüge
Die Russen sind halt pragmatisch und daher den phlegmatischen ,chinesischen Wanderarbeitern vorzuziehen ! Man müsste jetzt nur noch " die Bath dem Rubel "anpassen, dann wäre eine Invasion der Ruskis nicht mehr zu verhindern !
Jack Norbert Kurt Leupi 01.12.16 10:35
Mehr Flüge
Die Russen werden wieder "umschmeichelt" und als Ersatz für die "chinesischen Pattaya-Wanderer" angelockt ! Eine Schweizer Touristin die mit Aero-Flot via Moskau nach BKK reiste, sagte nach der Ankunft,dass eine Delegation (TAT) alle Passagiere willkommen geheissen hätte und kleine Geschenke verteilt wurden ! "Die Russen als Tourismus -Retter " ? Nichts ist unmöglich !