Leute kompakt

Foto: epa/Ronald Wittek
Foto: epa/Ronald Wittek

Roman Weidenfeller geht aufs «Traumschiff»

MAINZ (dpa) - Ex-Profifußballer Roman Weidenfeller geht beim «Traumschiff» an Bord.

Der 38-jährige Fußball-Weltmeister von 2014 und langjährige Dortmund-Torhüter wird bei einem Törn mit Ziel Kolumbien dabei sein, wie das ZDF am Mittwoch auf Anfrage mitteilte. Die Folge zeigt der Sender am Neujahrstag 2020. Auf dem «Traumschiff» hat dann Florian Silbereisen das Kommando, der neue Kapitän als Nachfolger von Sascha Hehn. «Ich wollte unbedingt, dass Roman zusammen mit mir an Bord geht», sagte Silbereisen der «Bild»-Zeitung (Mittwoch). «Ich kann mir keinen besseren Glücksbringer für meinen Start als Kapitän wünschen.»


Nowottny: Merkel kann ein warmes Kölsch gefrieren lassen 

BONN (dpa) - Friedrich Nowottny, ehemaliger Moderator der ARD-Sendung «Bericht aus Bonn», hält den Umgang mit Angela Merkel für schwierig.

«Ich glaube, die kann eine derartige Kühle ausstrahlen, dass ein Kölsch, das etwas warm ist, in drei Sekunden zu Eis gefriert», sagte der ehemalige WDR-Intendant der Deutschen Presse-Agentur in Bonn. «Das ist diese norddeutsche Kühle, die man immer bei Helmut Schmidt vermutet hat, die aber nur partiell zu erkennen war.» Schmidt habe zwar «unheimlich von oben herab» sein können, sei aber der präziseste aller Kanzler gewesen, die er miterlebt habe, sagte Nowottny.


Nach dem YouTube-Aus: Die Lochis drehen ihren zweiten Kinofilm 

RUST (dpa) - Die Lochis haben zeitgleich zu ihrem Ausstieg bei YouTube mit den Dreharbeiten für ihren zweiten Kinofilm begonnen.

Die Zwillinge und Teenie-Stars Heiko und Roman Lochmann (20) stehen bis Mitte Juni im Europa-Park in Rust bei Freiburg und Umgebung vor der Kamera, teilte der Freizeitpark am Mittwoch mit. Produziert werde mit «Takeover» eine turbulente Verwechslungskomödie mit den Zwillingen in den Hauptrollen. Der Film richte sich an Jugendliche und werde im nächsten Jahr in Deutschland in die Kinos kommen. Thematisch gehe es um zwei Jugendliche, die aus unterschiedlichen Welten kommen, wegen ihres identischen Aussehens regelmäßig verwechselt werden und einen gemeinsamen Plan schmieden.


Skirennfahrerin Lindsey Vonn erhält Prinzessin-von-Asturien-Preis 

OVIEDO (dpa) - Gut drei Monate nach ihrem Karriereende bekommt die ehemalige Skirennfahrerin Lindsey Vonn den angesehenen spanischen Prinzessin-von-Asturien-Preis.

Die Amerikanerin sei nicht nur die Skifahrerin mit den meisten Siegen in der Geschichte des Weltcups, teilte die Jury am Mittwoch bei der Bekanntgabe der Gewinnerin in Oviedo in Nordspanien mit. Die 34-Jährige aus Saint Paul im US-Staat Minnesota sei auch sozial engagiert und habe 2014 eine mehrfach ausgezeichnete Stiftung gegründet, mit der sie junge Mädchen durch Stipendien, Ausbildung und Training unterstützt.


Selena Gomez: Soziale Medien sind Fluch und Segen zugleich 

CANNES (dpa) - US-Musikerin und Schauspielerin Selena Gomez (26) sieht soziale Medien mit gemischten Gefühlen.

«Ich glaube, dass für meine Generation soziale Medien sehr gefährlich sind», sagte Gomez am Mittwoch beim Filmfest Cannes. Natürlich eröffneten Facebook und Instagram auch viele Möglichkeiten und hätten positive Seiten. Dennoch sei «Bullying», also das Schikanieren und Tyrannisieren, eine Gefahr. «Ich sehe immer wieder junge Mädchen, die am Boden zerstört sind.» Gomez hat bei Instagram 150 Millionen Follower. Ihren Einfluss will sie eigenen Angaben zufolge auch nutzen, um jungen Menschen zu zeigen, dass sie so sein können, wie sie es selbst möchten.


Bad Homburger Hölderlin-Preis für Anke Stelling

BAD HOMBURG (dpa) - Die Schriftstellerin Anke Stelling erhält den mit 20.000 Euro dotierten Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg.

Die Auszeichnung werde am 9. Juni in der Schlosskirche überreicht, teilte die Stadt am Mittwoch mit. In der Begründung werden die jüngsten Romane Stellings, «Bodentiefe Fenster», «Fürsorge» und «Schäfchen im Trockenen», als «Trilogie moderner Gemeinschaft» gewürdigt. Für «Schäfchen im Trockenen» wurde Stelling in diesem Jahr mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Der mit 7.500 Euro dotierte Förderpreis geht an den 1966 in Frankfurt geborenen Autor Eckhart Nickel, die Jury hob seinen Roman «Hysteria» hervor


.

Noah Becker: Den Ehrgeiz habe ich von Boris, die Neugier von Barbara 

BERLIN (dpa) - Tennislegenden-Sohn Noah Becker hat nach eigenen Worten völlig verschiedene Charakterzüge von Vater Boris und Mutter Barbara geerbt.

«Der Ehrgeiz, nicht aufzugeben und immer am Ball zu bleiben, der kommt sicher von meinem Vater», sagte der 25-Jährige der Illustrierten «Gala» in einem Interview. «Ich will mich jeden Tag weiterentwickeln, besser werden. Die Stärke, Dinge auszuprobieren und keine Angst vor Neuem zu haben - die kommt von meiner Mutter.» Becker junior äußert sich im Interview auch über die Zeit nach der Trennung der Eltern vor rund zwei Jahrzehnten. «Ich habe wirklich nicht viel mitbekommen.»


Eigenen Rekord gebrochen: Sherpa besteigt Everest zum 23. Mal

KATHMANDU (dpa) - Mit seiner 23. Besteigung des Mount Everest hat der Nepalese Kami Rita Sherpa seinen eigenen Rekord ausgebaut.

Der 49-Jährige war im vergangenen Jahr der alleinige Rekordhalter für die meisten Aufstiege an die Spitze des höchsten Bergs der Welt geworden. Der Sherpa erreichte den Gipfel am Mittwochmorgen erneut, wie sein Arbeitgeber, ein nepalesischer Anbieter von Bergtouren, mitteilte. Kami Rita hatte den 8.848 Meter hohen Everest erstmals 1994 bestiegen und auch mehrere andere Berge über 8.000 Meter im Himalaya erklommen. Seit der ersten Besteigung des Everest im Jahr 1953 schafften es inzwischen mehr als 5.000 Menschen auf den Gipfel.


Taylor Swift arbeitet gern im Hintergrund 

LOS ANGELES (dpa) - US-Sängerin Taylor Swift (29) zieht es abseits ihrer Konzerte offensichtlich nicht ins Rampenlicht.

«Ich habe Spaß daran, im Hintergrund zu sein», sagte sie in der Fernsehsendung von Ellen De Generes, die am Mittwoch ausgestrahlt werden sollte. Die Moderatorin hatte von Swift wissen wollen, warum sie sich so lange aus TV-Shows zurückgezogen habe. Mit ihrem Album «Reputation» (2017) habe sie grundsätzlich nur Musik machen und es nicht erklären wollen, sagte die mehrfache Grammy-Preisträgerin. «Ich genieße es, über das zu sprechen, was ich gemacht habe, und ich mag diesen Teil des Ganzen wirklich, aber bezogen auf meine Karriere fühle ich auch, dass ich tun möchte, was sich zu einer bestimmten Zeit richtig anfühlt.»


David Rott trainiert für Marathon 

BERLIN (dpa) - Schauspieler David Rott (41, «Der Mann mit dem Fagott») macht sich fit für einen Marathon. «Ich hatte einfach genug vom trägen Winter und vom Bauchansatz», sagte er dem Magazin «Bunte Gesundheit».

In erster Linie wolle er den Lauf am 23. Juni in Flensburg schaffen. Das Training hebe zudem seine Stimmung: «Laufen hat bei mir diesen besonderen Effekt. Irgendwann haben sich alle Gedanken gesetzt, dann ist da gar nichts mehr. Man hat eine Begegnung mit sich selbst. Das ist sehr meditativ.» Im TV-Zweiteiler «Der Mann mit dem Fagott» (2011) spielte der gebürtige Westfale den jungen Udo Jürgens. Zuletzt war er als Kriminalbeamter im März in «Der Kroatien-Krimi: Der Mädchenmörder von Krac» in der ARD zu sehen.


Puhdys-Sänger Birr nach Tumor-OP «schon wieder halbwegs fit» 

BERLIN (dpa) - Puhdys-Sänger Dieter «Maschine» Birr («Alt wie ein Baum») hat sich nach eigenen Angaben bereits gut von einer Tumor-Operation erholt.

«Ich bin ja jetzt seit einer Woche hier und ich muss sagen, die nehmen mich ganz schon ran», sagte Birr in einem Video, das er am Dienstag auf seiner Facebook-Seite hochlud. Bei dem 75-Jährigen war bei einer Untersuchung ein Darmtumor festgestellt und dann operativ entfernt worden. Gleichzeitig bedanke Birr sich für «herzvolle, liebe Genesungswünsche». Das habe ihm sehr geholfen. «Ihr seht, ich bin schon wieder halbwegs fit», sagte er, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.


Australischer Fußball-Profi Andy Brennan outet sich 

MELBOURNE (dpa) - In Australien hat sich zum ersten Mal ein aktiver Profi-Fußballer als homosexuell geoutet.

Der 26 Jahre alte Andy Brennan, der früher beim Erstliga-Verein Newcastle Jets unter Vertrag war, bekennt sich nun offen zu seiner Homosexualität. In einem Artikel für die Webseite der Fußballergewerkschaft PFA schreibt er: «Ich bin schwul.» Er habe viele Jahre mit sich gerungen, wolle seine sexuelle Veranlagung nun aber nicht länger verbergen. Brennan ist heute bei Green Gully SC unter Vertrag, einem Zweitliga-Verein aus Melbourne. Brennan ist der erste australische Berufssportler, der sich outet, während er noch aktiv ist.


Pole rennt beim Treppenlauf des Empire State Buildings allen davon

NEW YORK (dpa) - Der Pole Piotr Lobodzinski ist beim 42. Treppenlauf im Empire State Building allen Kontrahenten davongezogen.

Mit einer Zeit von 10 Minuten und 5 Sekunden erklomm der 33-Jährige am Dienstagabend (Ortszeit) die 1576 Stufen des berühmten New Yorker Hochhauses. Damit deklassierte er seine Gegner: Der Zweitplatzierte Wai Ching Soh aus Kuala Lumpur brauchte 69 Sekunden länger für die 86 Stockwerke. Der deutsche Ralf Hascher aus Ulm in Baden-Württemberg kam mit 12 Minuten und 52 Sekunden als achter Mann ins Ziel. Bei den Frauen siegte einmal mehr die Gewinnerin der Vorjahre, Suzy Walsham aus Singapur. Sie ging nach 12 Minuten und 18 Sekunden ins Ziel.


Barley stöhnt über journalistische Dauerbeobachtung in Berlin 

ROSTOCK (dpa) - Bundesjustizministerin Katarina Barley setzt darauf, dass sie nach ihrem Wechsel nach Brüssel weniger unter journalistischer Beobachtung steht als bisher.

Die Dauerpräsenz der Berliner Journalisten empfinde sie als echt anstrengend, sagte die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl am Dienstagabend beim «Politischen Salon» der «Ostsee-Zeitung» in Rostock. «Man kann keinen Schritt tun, ohne dass das irgendwie kommentiert wird.» Sie hadere auch oft mit der Auswahl der Fotos, die von ihr gezeigt würden. Sie habe das Gefühl, dass immer das schlimmste Bild ausgesucht werde - wenn der Mund mal wieder ganz schräg sei, sagte die 50-Jährige.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.