Leiche eines Ausländers trieb nahe der Koh Pada im Meer

Rettungskräfte von Krabi bereiten sich auf die Bergung der Leiche des unbekanntes Mannes vor. Foto: Khaosod
Rettungskräfte von Krabi bereiten sich auf die Bergung der Leiche des unbekanntes Mannes vor. Foto: Khaosod

Leiche eines Ausländers trieb nahe der Koh Pada im Meer KRABI: Die nackte Leiche eines nicht identifizierten Ausländers mit Blumentätowierungen auf dem linken Arm wurde im Meer nahe der Koh Pada vor der Küste der Provinz Krabi gefunden.

Die Leiche trieb etwa eine Seemeile nordwestlich der Insel im Meer, teilte Capt. Sanya Kaewnui mit, stellvertretender Untersuchungsleiter der Polizeistation Ao Nang. Das Alter des Westlers wird auf 40 bis 50 Jahre geschätzt, er war etwa 180 cm groß und hatte eine Glatze. Er soll drei bis fünf Tage vor Entdeckung der Leiche gestorben sein. Die Polizei fand keine Blutergüsse an der Leiche. Auf seinem linken Arm befanden sich Blumentattoos und in seinem linken Ohr ein silberner Ohrring. Die Ermittler vermuten, dass der Mann vor dem Schwimmen seine Kleider ausgezogen haben könnte und vom Sturm abgetrieben wurde. Der Leichnam wurde zur Obduktion in ein Krankenhaus gebracht. Die Behörden suchen nach Freunden oder Verwandten des Mannes. Polizeidienststellen in den umliegenden Gebieten werden kontaktiert, ob eine Vermisstenanzeige vorliegt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Mike Bösch 27.05.20 22:22
Polizeidienststellen wurden kontaktiert....
Ģibt es nicht mal eine Datenbank mit vermissten Personen, die von jeder Diensstelle abgerufen werden kann.
Also punkto Datenschutz sicherheit bei Çorona Apps muss man sich keine Sorge machen. Wenn es keine Datenbanken gibt, wird wohl niemand in der Lage sein diese zu verknüpfen, oder auch nur abzurufen.