Landwirte erhalten die ersten 5.000 Baht

Ein thailändischer Bauer kühlt seinen Büffel ab. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Ein thailändischer Bauer kühlt seinen Büffel ab. Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Die Bank for Agriculture and Agricultural Cooperatives (BAAC) will am Freitag mit der Auszahlung der staatlichen Zuwendung von jeweils 5.000 Baht an zehn Millionen Landwirte beginnen.

Die BAAC rechnet damit, das Geld jeden Tag an eine Million Haushalte zu überweisen, bestätigte Landwirtschaftsminister Chalermchai Sri-on. Das Cash-Handout-Programm des Ministeriums zielt darauf ab, den Bauern 15.000 Baht pro Haushalt zur Verfügung zu stellen, die in drei Monatsraten ausgezahlt werden. Das Programm soll maximal 10 Millionen Haushalte mit einem Budget von 150 Milliarden Baht abdecken. Die Kampagne ähnelt der Cash-Handout-Kampagne des Finanzministeriums - auch bekannt als „Rao Mai Thing Gun" („Wir lassen niemanden zurück“) - an Selbständige, die vom Covid-19-Ausbruch betroffen sind.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ulrich Herzog 15.05.20 16:23
Amazing Thailand
Schöne neue Welt, jetzt kommt das Geld aus dem Nichts, für nichts. Wer soll bei den jetzugen neuen Schulden, das jemals zurückzahlen, wir haben nur eine Welt auf der wir uns verschulden können.
Ingo Kerp 15.05.20 12:49
In der Tat, das Programm ist offensichtlich schon angelaufen und hat manche Familie zum Einkauf verleitet, der bisher aus finanziellen Gründen nicht machbar war. Ein Lob der Regierung für die Unterstützung der Bevoelkerung (Landwirte).