Kostenlose Fahrten mit Elektrobooten

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Chao Phraya Express Boat hat mit der Electricity Generating Authority of Thailand (Egat) einen Vorvertrag abgeschlossen, um elektrische Passagierboote auf dem Fluss Chao Phraya von der Anlegestelle Pakkred bis zum Pier Sathorn testweise einzusetzen. Die Fahrten mit den Booten sind während des Tests für Fahrgäste kostenlos.

„In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 50-jähriges Bestehen als Anbieter von Bootsdiensten auf dem Chao Phraya", sagte Suphaphan Phichaironnarongsongkhram, Präsident von Chao Phraya Express Boat. Das Unternehmen habe mit Egat bei der Entwicklung von Elektrobooten zusammengearbeitet, die energieeffizient seien und dazu beitragen würden, die Luft- und Lärmbelastung entlang des Flusses zu reduzieren und das PM2,5-Problem, das die Lebensgrundlage der Menschen in Großstädten bedroht, wirksam zu reduzieren.

Für den stellvertretenden Gouverneur des Stromversorgers, Jiraporn Sirikham, ist die Entwicklung von Elektrobooten Teil der „One Transport"-Politik der Regierung. Sie zielt darauf ab, verschiedene Arten von öffentlichen Verkehrsmitteln in ein nahtloses System zu integrieren. Egat wird die Daten aus dem Probebetrieb sammeln und nutzen, um einen Elektroboot-Service auf anderen Strecken landesweit zu entwickeln.

Der Probebetrieb wird sechs Monate dauern. Pendler können kostenlos in die Elektroboote einsteigen und vom Pakkred-Pier zum Rama-VII-Pier und vom Rama VII-Pier zum Sathorn-Pier fahren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.