Immigration-Außendienst für berufstätige Ausländer

Foto: Royal Thai Immigration
Foto: Royal Thai Immigration

BANGKOK: Die Abteilung 1 der Einwanderungsbehörde in Bangkok hat einen sogenannten mobilen „Off-Site-Service“ für Ausländer eingerichtet, die eine Visumsverlängerung für einen vorübergehenden Aufenthalt in Thailand und die Erlaubnis zur Rückkehr ins Königreich beantragen möchten.

Der neue Service wird in Bangkok in Schulen sowie Krankenhäusern angeboten und richtet sich insbesondere an ausländische Lehrer, Studenten und Berufstätige, die nicht in der Lage sind, das Büro der Einwanderungsbehörde werktags zu besuchen.

Nach Angaben der Immigration soll der Dienst im Großraum Bangkok nur an Wochenenden und an Feiertagen angeboten werden.

Polizei-Generalmajor Piti Nitinontaset, Superintendent der Abteilung 1 der Einwanderungsbehörde, erklärte der Presse, dass der Außendienst nicht nur eine Erleichterung für ausländische Berufstätige sei, sondern auch eine Maßnahme, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Alle Standorte des Außendienstes der Einwanderungsbehörde werden laut Polizei-Generalmajor Piti Nitinontaset auf der Webseite der Royal Thai Immigration bekanntgegeben.


Anm. d. Red.: Bisher waren die Standorte auf der Immigration-Webseite nicht angegeben, weshalb eine telefonische Nachfrage empfehlenswert ist.
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Dieter Kowalski 15.09.20 13:22
Gute Idee. Wenn sie jetzt noch diesen Service auf gebrechliche, in Thailand lebende Ausländer ausdehnen würden, wäre vielen geholfen.