Hannover 96 startet mit Verspätung ins Trainingslager nach Marbella

Foto: Twitter
Foto: Twitter

MARBELLA (dpa) - Hannover 96 ist mit organisatorischen Problemen ins neue Jahr gestartet. Erst mit deutlicher Verspätung ging es für den Tabellenvorletzten der Fußball-Bundesliga am Donnerstag ins Trainingslager nach Marbella. Das Team landete laut 96 erst gegen 18.30 Uhr im nahe gelegenen Málaga. Das ursprünglich für den Nachmittag geplante Training in Spanien wurde auf Freitag verlegt.

Der Abflug aus Hannover war ursprünglich für 7.00 Uhr geplant gewesen. Wegen eines «Fehlers am Bremssystem» des Flugzeugs wurde daraus jedoch nichts. Da der Flughafen Hannover zunächst keine Treppen zur Verfügung stellen konnte, saß das 96-Team noch längere Zeit im Flieger fest. Noch im Laufe des Vormittags wurden die Niedersachsen auf eine Verbindung über München mit gut vierstündigem Aufenthalt dort umgebucht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.