Golf-Ass Ariya räumt ab

Foto: epa/David Mariuz
Foto: epa/David Mariuz

BANGKOK: Mit dem geteilten fünften Platz beim LPGA-Turnier in Naples (USA) sicherte sich die thailändische Weltranglis­tenerste Ariya Jutanugarn einen Bonus von einer Million Dollar. Die 23-Jährige hat in dieser Saison alle LPGA-Auszeichnungen gewonnen.

Nach drei Siegen auf der Tournee, darunter zum zweiten Mal die US Women`s Open, wurde sie als Spielerin des Jahres geehrt und erhielt den Annika Major Award. Sie führte den Wettbewerb bei zehn Top-Turnieren an, sie erhielt als Bonus 100.000 Dollar, weil sie die meisten Plätze in den Top-Ten erreichte. Weiter gab es die Vare Trophy für die im Durchschnitt wenigsten Schläge pro Wettbewerb der Saison. Schluss­endlich gewann Ariya, wie schon in 2016, das mit einer Million Dollar dotierte Race to the CME Globe. Weiter führte sie die Geldrangliste mit 2.743.949 US-Dollar an. Wer Thailands Golf-Ass live erleben will, hat dazu beim Golfturnier um den Friendship Cup ausreichend Gelegenheit. Vom 21. bis 23. Dezember schlägt Ariya im Amata Spring Country Club in Chonburi ab. Um den Friendship Cup kämpfen gemischte Teams aus Japan und Thailand nach der Ryder-Cup-Wertung.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.