Gerettete Fußballer: Erste Bilder veröffentlicht

Ein erstes veröffentlichtes Foto zeigt einige der geretteten Jungen im Krankenhaus in Chiang Rai. Foto: epa/Efe/PRD
Ein erstes veröffentlichtes Foto zeigt einige der geretteten Jungen im Krankenhaus in Chiang Rai. Foto: epa/Efe/PRD

CHIANG RAI (dpa) - Die Behörden haben erste Bilder der aus einer Höhle geretteten Jungfußballer veröffentlicht.

Auf den Bildern sind mehrere der Jungen in ihren Krankenhausbetten zu sehen. Sie alle tragen Gesichtsmasken, mehrere Krankenhausmitarbeiter sind bei ihnen. Einige Jungen auf den am Mittwoch der Öffentlichkeit präsentierten Bilder sitzen in ihren Betten, andere sind offenbar kräftig genug, um aufzustehen.

Die zwölf Jungen und ihr Betreuer waren nach mehr als zwei Wochen aus der überfluteten Höhle im Norden Thailands gerettet worden. Nach der aufsehenerregenden Rettungsaktion müssen sie nach Angaben der Behörden noch einige Tage im Krankenhaus verbringen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jürgen Franke 12.07.18 15:49
Wir können wirklich froh sein,
dass die Rettungsaktion so über die Bühne gegangen ist, denn die Wirklichkeit sah völlig anders aus, da einige Kinder ruhig gestellt werden mußten. Hoffentlich ziehen alle Eltern ihre Lehren daraus, dass es keinem Kinde mehr einfällt, so etwas Unverantwortliches zu machen und in eine Höhl zu krichen.