Fünf Taucher bei Schiffsunglück getötet

Foto: The Nation
Foto: The Nation

CHUMPHON (dpa) - Bei einem Tauch-Ausflug im Golf von Thailand sind fünf Menschen ums Leben gekommen.

Die Taucher befanden sich an Bord eines Bootes, das nach Polizeiangaben vom Donnerstag in etwa 15 Kilometern Entfernung von der Küste in Seenot geriet und unterging. Vermutet wird, dass das Schiff zudem noch einen Motorschaden hatte. Bei den Toten handelt es sich um vier Frauen und einen Mann, alle aus Thailand.

Einem Polizeisprecher zufolge gab der Kapitän des Ausflugsboots in einer ersten Vernehmung zu, dass er wusste, dass der Motor Schwierigkeiten hatte. Trotzdem habe er sich dazu entschieden, aufs offene Meer hinauszufahren. Gegen ihn wird nun ermittelt. Insgesamt waren bei dem Unglück am Mittwochnachmittag 16 Menschen an Bord des Bootes. Elf Insassen konnten von einem anderen Schiff gerettet werden. Die anderen fünf wurden am Donnerstag tot aus dem Wasser gezogen.

Das Boot kam aus der Stadt Chumphon, von der aus viele Schiffe zu Taucherausflügen starten. In Thailand mit seinen vielen Stränden und vorgelagerten Inseln gibt es immer wieder solche Unglücke.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Norbert Kurt Leupi 28.07.17 18:13
"Pak Nam " /Herr Wieland Wenz
Geehrter Herr Wenz ! Auf der Strecke Petchaburi bis Songhkla gibt es drei Ortsbezeichnungen mit Pak Nam , nämlich Pak Nam Pran , Pak Nam Chumphon und Pak Nam Lang-Suan ! Als Erstes ,der Zug führt keinen Meter am Meer entlang , mit dem Auto kommt man vielmals ans Meer und mit dem Moto kann man am Strand entlang fahren , wenn man will ! Dies am Golf von Thailand ! An der Andaman-See , also Westküste von Phuket bis Grenze Myanmar bei Ranong gibt es gar keine Ortschaft mit dem Namen Pak Nam ! Es gibt keine Bahnstrecke und mit dem Auto oder Moto kommt man öfters am Meer vorbei oder man sieht wenigstens das Meer ! Ich habe diese Strecken schon ein paar Male abgefahren ! MfG
Jürgen Franke 28.07.17 09:56
Vielleicht war es lediglich ein Zufall, dass bei
diesem schrecklichen Unfall kein Ausländer zu beklagen ist. Obwohl der Kapitän von den "Schwierigkeiten" des Motors wußte hat er diese Fahrt unternommen. Das Verhalten des Kapitäns kann jeder selbst bewerten.
Norbert Kurt Leupi 27.07.17 15:54
Fünf Taucher getötet
Das Schiff kam aus der Stadt Chumphon ! Korrektur : Die Stadt Chumphon liegt nicht direkt am Meer, der Hafen wo die Schiffe meistens lauslaufen (auch nach Koh Tao ) heisst Pak Nam /Chumphon !