Flughafenerweiterung in Mae Sot

Foto: Nok Air
Foto: Nok Air

THAILAND: Nach Aussage von Transportminister Arkhom Termpittayapaisith könnte der Ausbau des Flughafens Mae Sot in der Provinz Tak in der Nordregion von Thailand bereits in drei Jahren abgeschlossen sein.

Die Regierung hat für die Erweiterung des Airports ein Budget in Höhe von 1,5 Milliarden Baht genehmigt, da in der Sonderwirtschaftszone mit einem gesteigerten Passagieraufkommen gerechnet wird. Geplant ist eine Erweiterung des Flughafengeländes von 200 Rai auf 306 Rai, die Verlängerung der Start-/ Landebahn von 1,5 km auf 2,1 km sowie deren Verbreiterung von 30 m auf 45 m. Ausgebaut werden soll auch das Rollfeld sowie die Zahl der Parkbuchten für Flugzeuge. Weiter wird ein neuer Terminal errichtet, in dem 600 Passagiere pro Stunde abgefertigt werden können (derzeit beträgt die Kapazität 200 Passagiere pro Stunde). Nach der Erweiterung sollen in dem Flughafen pro Jahr 1,5 Millionen Passagiere abgefertigt werden können.

Der Mae Sot Airport wurde 1930 gebaut und wird vom Flughafenministerium und Transportministerium betrieben. Von Bangkok aus fliegt Mae Sot bisher ausschließlich viermal täglich Nok Air an. Die Zahl der Fluggäste am Mae Sot Airport ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen: von 87.454 im Jahr 2013 auf 96.330 im Jahr 2014 und auf 144.598 im Jahr 2015.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.