Flughafen Salzburg beginnt mit Pistensanierung

Fünf Wochen Sperre

Foto: epa/Barbara Gindl
Foto: epa/Barbara Gindl

SALZBURG (dpa) - Der Flughafen in Salzburg wird ab Mittwoch (24. April) wegen einer Generalsanierung der Piste für fünf Wochen komplett gesperrt.

Die fast 60 Jahre alte Start- und Landebahn soll in dieser Zeit rundum erneuert werden. Wie der Flughafen mitteilte, wären in diesem Zeitraum ohne die Sperrung rund 1.600 kommerzielle Flugzeuge in Salzburg gestartet oder gelandet. Die erste Landung auf der neuen Piste ist für den 29. Mai geplant. Die Kosten für die neue Piste wurden mit 26,2 Millionen Euro veranschlagt.

Die Lufthansa bietet für Kunden mehrmals täglich einen Busshuttle zum Flughafen München an, andere Airlines haben ihre Flüge etwa zum Flughafen Linz umdisponiert oder betroffene Flüge gar nicht erst angeboten. Die Monate April und Mai wurden laut Flughafen-Sprecher Alexander Klaus für die Baumaßnahme ausgewählt, weil in dieser Zeit das Passagieraufkommen verhältnismäßig gering und gleichzeitig das Wetter für die Baumaßnahmen voraussichtlich gut sei.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.