Flüge wegen Loch in Kölner Flughafenzaun verspätet

Foto: epa/Thomas Banneyer
Foto: epa/Thomas Banneyer

KÖLN (dpa) - Ein Loch im Außenzaun des Flughafens Köln Bonn hat am Samstag zu Verspätungen bei Abflügen geführt.

Das Loch sei bei einer Routinekontrolle entdeckt worden, teilte der Flughafen mit. Die Bundespolizei, der Zoll und die Flughafensicherheit durchsuchten daraufhin das Gelände. Dabei waren auch Polizeihunde und ein Hubschrauber im Einsatz. Die Suche nach möglichen Eindringlingen blieb ergebnislos.

Im Zuge der verstärkten Kontrollen seien alle ausgehenden Flüge vor dem Start zusätzlich manuell überprüft worden. Dadurch sei es zu Verspätungen bei den Abflügen gekommen, berichtete der Airport. Ankommende Flüge waren nicht betroffen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.