Streetscooter erhält Zulassung für Großserie

Foto: epa/Holger Hollemann
Foto: epa/Holger Hollemann

BONN (dpa) - Die Deutsche Post hat eine wichtige Hürde für die Produktion ihres Elektrolieferwagens Streetscooter Work in großer Stückzahl genommen. Das Kraftfahrt-Bundesamt habe die nötige Typengenehmigung für Großserien erteilt, berichtete die Post am Freitag in Bonn. Damit werde die Zulassung der Fahrzeuge bei Bestellungen von großen Stückzahlen problemlos möglich. Zuvor hatte der «Spiegel» darüber berichtet.

Die Typengenehmigung bestätigt den Angaben zufolge, dass strenge Produktionsstandards auch bei Mengen von vielen Tausend Fahrzeugen eingehalten werden. Die Zulassungserlaubnis für Großserien bezieht sich auch auf das EU-Ausland inklusive der Schweiz und Norwegen.

Der Work ist das Einstiegsmodell der Streetscooter-Flotte. Der größere Work XL, den die Post-Tochter Streetscooter GmbH gemeinsam mit dem Autohersteller Ford in dessen Kölner Werk baut, besitzt die Großserien-Genehmigung bereits. Insgesamt verfügt die Streetscooter GmbH über eine Produktionskapazität von bis zu 20.000 Fahrzeugen im Jahr.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.