Das Fort Phra Sumen und der Stadtpfeiler Lak Müang

Gebäude aus den Anfangstagen Bangkoks als Hauptstadt

Um gegen äußere Übergriffe geschützt zu sein, wurde das alte Bangkok nach europäischem Vorbild mit einer Stadtmauer und einer Vielzahl von Festungen umgeben. Fotos: lwb
Um gegen äußere Übergriffe geschützt zu sein, wurde das alte Bangkok nach europäischem Vorbild mit einer Stadtmauer und einer Vielzahl von Festungen umgeben. Fotos: lwb

BANGKOK: Im Jahr 1782 wurde General Chakri als Rama I. der erste König der Chakri-Dynastie. Eine seiner ersten Handlungen war, die königliche Hauptstadt von Thonburi auf die gegenüberliegende Flussseite, nach Bangkok zu verlegen. Nach der Vorstellung des Königs, und als Erinnerung an die alte Macht und den überragenden Ruhm des zerstörten Ayutthayas, sollte die neue Hauptstadt eine möglichst originalgetreue Kopie der alten Hauptstadt sein. Da diese von Wasser umgeben und damit leichter zu verteidigen war, wünschte der König, dass für seine neue Hauptstadt Bangkok dieses auch der Fall sein sollte.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.