Brückenwoche am River Kwai

KANCHANABURI: Von Mittwoch, 26. November bis Freitag, 5. Dezember wird die weltbekannte Brücke am Kwai in der Provinz Kanchanaburi wieder Schauplatz für die alljährliche River-Kwai-Brückenwoche.

Höhepunkt ist stets die spektakuläre Licht- und Klangshow, bei der das historische Bauwerk auf beeindruckende Weise in Szene gesetzt wird. Auch eine Fahrt mit der sogenannten Todeseisenbahn sollten die Besucher auf keinen Fall verpassen. Auf dem Friedhof der Alliierten wird zu Ehren der über 100.000 verstorbenen Zwangsarbeiter während des Streckenbaus eine große Zeremonie veranstaltet. Für Spaß und Kurzweil sorgen Konzerte thailändischer Künstler und viele kulturelle Aufführungen. Die Brücke über den Fluss „Kwae Yai“ wurde im Zweiten Weltkrieg unter japanischer Besatzung von alliierten Kriegsgefangenen in Zwangsarbeit als Teilstück der strategischen Eisenbahnstrecke von Thailand nach Myanmar errichtet. Beim Bau dieser Eisenbahnstrecke starben so viele Menschen, dass sie später als die „Todeseisenbahn“ in die Geschichte einging. 

Foto: epa
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.