Bangkok öffnet am Montag seine Parkanlagen

Bei der Bevölkerung sind die Parkanlagen Bangkoks besonders zum Trainieren der Fitness beliebt. Im Bild der Lumpini-Park. Foto: The Nation
Bei der Bevölkerung sind die Parkanlagen Bangkoks besonders zum Trainieren der Fitness beliebt. Im Bild der Lumpini-Park. Foto: The Nation

BANGKOK: Gute Nachricht für die Einwohner Bangkoks. Nach monatelanger Selbstisolation zur Reduzierung der Covid-19-Ausbreitung dürfen die virusgeplagten Hauptstädter ab Montag endlich wieder ihre Freizeit in den Parkanlagen der Millionenmetropole verbringen, die im Zuge des dritten Coronavirus-Ausbruchs mehrere Monate lang für die Bevölkerung geschlossen wurden.

Die grünen Lungen der thailändischen Kapitale werden von den Menschen überwiegend zum Fitnesstraining aufgesucht, unter anderem zum Joggen, Radfahren oder für Aerobic-Übungen. Dementsprechend groß war die Freude, als Thailands Premierminister Prayut Chan-o-cha am Samstag auf Facebook bestätigte, dass alle öffentlichen Parkanlagen Bangkoks ab Montag, 14. Juni 2021 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein werden. In allen Parks gelten die obligatorischen Covid-19-Regeln. Der Konsum von Alkohol ist verboten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.