Australier widersetzt sich der Verhaftung

Foto: Thepattayanews
Foto: Thepattayanews

PATTAYA: Ein Australier hat sich der Verhaftung durch die Polizei widersetzt, nachdem er sich nach Zeugenaussagen in der Ratio Bar chaotisch verhalten hatte.

Die Polizei stoppte den Ausländer an einer Kreuzung an der Pratumnak Road. Ein Video von „Pattaya News“ zeigt, wie der Australier Polizisten beschimpft und behauptet, er sei von einem Beamten angegriffen worden. Er forderte seinen Führerschein zurück und rief den Polizisten auf Thai zu: „Ich habe kein Geld.“ Beamte fesselten ihn mit Handschellen und brachten ihn auf die Wache. In der Bar soll der Mann ausfallend geworden sein und das Personal bedroht haben. Schlussendlich wurde die Polizei gerufen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Oliver Harms 25/06/2019 00:50
verhaftung?
wenn denn schon ein haftbefehl gegen den mann vorlag(ohne haftbefehl-wird auch in thailand vom gericht ausgestellt- keine verhaftung sondern nur eine festnahme)muss er etwas sehr viel mehr als chaotisch verhalten haben.da zu kommt dann noch wiederstand gegen polizisten(straftatsbestand in thailand),sollte alkohol im spiel gewesen sein,kommt auch das führen eines fahrzeuges im alkoholisiertem zustand noch hinzu.nun ja wie auch immer,er hat auf jeden fall wenn auch kurz eine freiheitsentziehende massnahme bekommen.
Michael Meier 23/06/2019 14:40
@ Hardy Kromarek
Richtig ! Für diese schwere Verbrechen mind. 100 j Knast und anschließend an die Wand , Unglaublich was bei dir so im Schädel vorgeht !
Rudolf Lippert 23/06/2019 14:38
Hardy Kromarek
Was hat der Mann Ihnen getan? Was steht denn in dem Artikel? Er wird gestoppt, der Führerschein wird ihm abgenommen (warum wird nicht gesagt). Er soll sich in der Bar "chaotisch" verhalten haben, welcher strafrechtliche Tatbestand ist "chaotisches" Verhalten in einer Bar? Dass jemand zu später Stunde in einer Bar etwas pöbelt, meine Güte, nicht schön, kann aber vorkommen. Er hat sich sicher über die Kontrolle geärgert, vielleicht auch schon etwas "getankt" gehabt. Polizisten beschimpfen geht gar nicht (wir sind ja hier nicht in Deutschland), okay. Und der Thaispruch "Ich habe kein Geld" ist ja hierzulande nichts Beleidigendes, wir Farangs lächeln da auch oft drüber. Wie schreibt Herr Kerp: er hat vermutlich die Contenance verloren, vermutlich in einer sehr groben Form, okay. Der Mann muss nur über eine Strafe wieder in die Spur gebracht und auf den mittleren Weg zurück geführt werden werden. Dann ist es doch gut.
Helmut Engel 23/06/2019 14:37
So manch ein Kommentar erinnert mich glatt an Oliver Hardy!
Hardy Kromarek Thanathorn 23/06/2019 05:37
Raus mit dem Vogel aus Thailand!!!!
Hier muss hart durch gegriffen werden! Blackliste mindestens 10 Jahre und sofortige Abschiebung nach 14 Tagen Bunker im staatlichen Hotel bei Wasser und 1 Hand voll Reis am Tag!! Vorher noch alles Bargeld beschlagnahmen!