Amerikaner und seine Frau liegen auf der Intensivstation

Foto: Thethaiger
Foto: Thethaiger

PATTAYA/SA KAEO: Der amerikanische Ausbrecher und seine thailändische Frau werden nach wie vor auf der Intensivstation behandelt. Ihr Zustand sei ernst, sagte Puwadol Kittiwattanasarn, Direktor des Sa Kaeo Crown Prince Hospital, am Donnerstag,

Bart Allen Helmus sei an einem Beatmungsgerät angeschlossen, seine Frau Sirinapa Wisetrit könne selbst atmen, zitierte „INN News“ Dr. Puwadol. Die Frau leide an einer Hirnblutung und sei nicht schwanger, wie Medien berichtet hatten. Der Arzt nahm zu Polizeiberichten Stellung, dass der Amerikaner möglicherweise beschlossen hätte, zu fliehen, nachdem er erfahren hatte, dass seine Frau schwanger war. „Sie hat uns gesagt, dass sie nicht schwanger ist", so Dr. Puwadol.

Der Amerikaner, seine thailändische Frau und ein weiterer thailändischer Gefangener, Noi Nilthes, waren am Montag aus dem Gerichtsgebäude in Pattaya geflohen und hatten einen Polizisten schwer verletzt, der im Gerichtsgebäude Dienst hatte. Die drei befanden sich unter 14 Insassen im Sondergefängnis Nongplalai im Bezirk Banglamung und sollten wegen Drogendelikten vor Gericht stehen.

Die drei Ausbrecher wurden am Mittwoch an zwei verschiedenen Orten in der Provinz Sa Kaeo festgenommen. Als sie von der Polizei umzingelt waren, schoss der Amerikaner einmal auf seine Frau und dann auf sich selbst. Nach Angaben der Polizei sollen zehn Personen die Flucht der Häftlinge ermöglicht haben. Die Flucht sei zwei Monate geplant gewesen, sagte Generalleutnant Satawat.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 09.11.19 11:56
Vor Gericht geflüchtet und dann ....
... beim Teufel auch noch mal. Ich vermute, wenn er könnte, würde er den Stecker ziehen.
Rüdiger 08.11.19 15:18
Hää?! Gestern stand geschrieben der Amerikaner wäre tot. Merkwürdige Berichterstattung.
THOMAS S 08.11.19 13:24
Witz des Monat
Laut Artikel soll der Ami gestern gestorben sein. Nun ist er wieder von den Toten auferstanden. Bravo