475 illegale Reiseleiter aus dem Verkehr gezogen

Illegale ausländische Reiseleiter sind den Behörden ein Dorn im Auge. Foto: The Thaiger/ Sophon Cable
Illegale ausländische Reiseleiter sind den Behörden ein Dorn im Auge. Foto: The Thaiger/ Sophon Cable

PATTAYA: Seit Anfang des Jahres hat die Touristenpolizei 475 illegale Reiseleiter festgenommen, weil sie gegen die Vorschriften des Reiseveranstaltergeschäfts verstoßen hatten.

Laut Oberstleutnant Piyapong Ensarn drohen 18 illegalen Reiseführern eine Haft von einem Jahr und eine Geldstrafe von bis zu 100.000 Baht. Sie stammten aus Thailand, China, Indien, Vietnam und Myanmar. Die meisten wurden am Hafen Bali Hai, an Bushaltestellen, Tempeln und weiteren Touristenattraktionen festgesetzt. Die Polizei arbeitet nach Angaben von Sophon Cable TV auch mit der Burapha Guides Association zusammen, um die Standards für Reisegruppen und Veranstalter in Pattaya zu erhöhen. Das Problem ist: Chinesische und indische Urlauber ziehen Reiseleiter vor, die Chinesisch und Hindi sprechen anstatt Thais, die diese Sprachen nur unvollständig beherrschen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 10.09.19 11:23
Vertrauen sicher nicht nur wegen Sprachkrenntnis
Wenn der Thai-Reiseführer Provisionen bekommt, die der Tourist mitbezahlt, sinkt nicht nur die Beliebtheit. Hier ist es wohl umgekehrt, der chinesische Reiseführer kann nicht gut genug Thai, um das auszuhandeln. Ausserdem ist die Hemmschwelle größer, die eigenen Landsleute zu beschei*sen.
Norbert Schettler 10.09.19 10:55
@Frank Kleiber
Da haben Sie natuerlich vollkommen recht. Mein Fehler, nicht nachgedacht und einfach geschrieben.
Mike Dong 09.09.19 17:14
@Hr.Franke / für Sie nicht nachvollziehbar
Ich empfehle die Lektüre der Anforderungen u Bestimmungen für ein Work Permit in Thailand. Insbesondere did Sektion in der es darum geht welche Berufe ausgeübt werden können u welche nicht. Dann sollte es klar sein.
Frank Kleiber 09.09.19 17:12
@Herr Schettler
Bei Indern kommt man nicht mit Englisch weiter? Englisch ist Verkehrssprache in Indien. Die, die nur Hindi sprechen, können sich auch eine Reise nach Thailand nicht leisten. Bei Chinesen trifft Ihre Aussage jedoch voll zu....
Chris Star 09.09.19 15:20
Ausländern verboten
meiner Erinnerung nach ist es Ausländern doch eh verboten, als Reiseführer zu arbeiten, da dies einer der Berufe ist, die auf der Blacklist stehen: einer Liste der Berufe, die den Thais vorbehalten sind. Hier steht, weil sie gegen Vorschriften des Reiseleitergeschäfts verstießen. Was haben dir denn nun falsch gemacht?