Chinesisches Neujahrsfest

Thailand feiert das Jahr der Ratte. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Thailand feiert das Jahr der Ratte. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Von: Björn Jahner
Beginn: Donnerstag, 23. Januar 2020 00:00 Uhr
Ende: Samstag, 25. Januar 2020 23:59 Uhr

THAILAND: Am Samstag, 25. Januar 2020 begrüßen Thais mit chinesischen Wurzeln feierlich das Jahr der Ratte. Das bemerkenswerteste chinesische Neujahrsfestival wird traditionell in Bangkoks Yaowarat Road ausgerichtet. Auch in Pattaya wird gefeiert: Auf der Strandpromenade in Pattaya Klang, im Lan-Pho-Park in Naklua und in der Walking Street. Zu den Höhepunkten zählen atemberaubende Drachen- und Löwentänze, chinesische Akrobatik, Musik und farbenfrohe Umzüge. 

Gōnghè xīnnián – frohes neues Jahr! Vom 23. bis 25. Januar wird auch in Thailand das chinesische Neujahrsfest ausgelassen gefeiert. Im ganzen Land heißen Thais chinesischer Abstammung mit vielen Feuerwerkskörpern und bunten Prozessionen das Jahr der Metallratte willkommen.

Feierlichkeiten von Bangkok bis Phuket

Die beeindruckendsten Feierlichkeiten finden in Städten statt, die eine große chinesische Gemeinschaft zählen. Allen voran Bangkok, wo traditionell in der Yaowarat Road (China Town) das größte chinesische Neujahrsfestival des Landes mit Drachentänzen, Ausstellungen, Konzerten, Miss-Wahlen, Marktmeilen und den allgegenwärtigen roten Lampions gefeiert wird.

Doch auch in den Provinzen, so in Ayutthaya, Nakhon Sawan und Suphanburi, wird das Jahr der Metallratte mit mehrtägigen Festen begrüßt. Und im tiefen Süden des Landes, so in Yala, Pattani, Narathiwat und Satun, ist der chinesische Neujahrstag sogar Feiertag. Besonders ausgelassen wird auch in populären Touristengebieten wie Phuket oder Pattaya gefeiert, ebenfalls mit stimmungsvollen Paraden, Feuerwerk und speziellen kulinarischen Köstlichkeiten.

Bezug zum Artikel: Chinesisches Neujahrsfest: Metallratte beschert Liebe und Geld