WBC ehrt zwei thailändische Boxer

Auszeichnung für Srisaket Sor Rungvisai. Foto: The Nation
Auszeichnung für Srisaket Sor Rungvisai. Foto: The Nation


BANGKOK: Thailands Boxweltmeister Srisaket Sor Rungvisai ist zum Asiatischen Boxer des Jahres im Verband WBC gewählt worden.

Damit wurden seine herausragenden Leistungen bei den Kämpfen des Vorjahres gewürdigt. Zur Überraschung der Boxwelt hatte der Thai in den USA den Titelkampf im Superfliegengewicht gegen Roman Gonzales gewonnen, ebenso den Revanchekampf. Die Trophäe als „hervorragender Boxer” erhielt WBC-Minimumgewicht-Weltmeister Wanheng Meenayothin. Der 32-Jährige hatte mit seinem K.O-Sieg in der fünften Runde über Leroy Estrada aus Panama seinen Titel verteidigt und mit jetzt 50 siegreichen Kämpfen mit dem legendären amerikanischen Boxer Floyd Mayweather Jr. gleichgezogen. Wanheng ist seit Beginn seiner Profikarriere im Januar 2007 ungeschlagen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Kurt Wurst 17.05.18 13:10
Ich halte Srisaket auch für einen
hervorragenden Boxer, der den Weltmeistertitel mit Sicherheit verdient hat. Der Medienrummel um seine ehemalige Lebensgefährtin ist aber wahrscheinlich nicht förderlich für seine weitere Karriere.