Hilton Hua Hin Resort & Spa - ​Hua Hin

Das Hilton gilt als Grande Dame des Seebads

HUA HIN: Die Wellen brechen in der Brandung, Palmen schwanken im Wind. Der Blick schweift über das Meer und ein Potpourri von Spitzdach-Fischerhäusern, die die unverwechselbare Stadtsilhouette Hua Hins prägen und das königliche Seebad zu dem machen, was es ist: Ein beschaulicher Ort der Ruhe und Entspannung, wo man trotz romantischer Lage auf keine Annehmlichkeiten verzichten muss. Direkt an einem der schönsten Strandabschnitte der Stadt gelegen, können die Gäste des Hilton Hua Hin Resort & Spa den Müßiggang des Lebens in vollen Zügen genießen.

GM Michael Schmitt will den Standort Hua Hin promoten.
GM Michael Schmitt will den Standort Hua Hin promoten.

Bereits aus weiter Ferne ist die Grand Dame des Seebads nicht zu übersehen, handelt es sich mit 17 Stockwerken schließlich um den höchsten Hotelbau der Stadt, der 296 luxuriöse Zimmertypen, die alle über einen im schicken Loungestil dekorierten Balkon mit Meerblick verfügen, beherbergt. Mit großzügigen Zimmermaßen zwischen 42 und 450 qm werden alle Annehmlichkeiten geboten, die man von einem Luxushotel von Welt erwartet.

Ein Deutscher leitet die Geschicke

"Das Hilton Hua Hin Resort & Spa liegt direkt am feinen Sandstrand und gleichzeitig mitten im Geschehen", begründet Michael Schmitt die hohe Popularität des Hotels. Der 40-jährige Deutsche tauschte erst vor wenigen Monaten seinen Posten als Generaldirektor (GM) des renommierten Hilton Adelaide in Australien gegen die gleiche Stelle am Golf von Thailand ein: "Der Posten des GM in Hua Hin gilt als äußerst begehrt. Schließlich haben wir alle schon mal von der typisch thailändischen Gastfreundschaft und dem hohen Serviceanspruch gehört. Für mich als Hotelier ist es daher sehr von Nutzen, etwas über die thailändische Kultur und Besonderheiten des "Lands des Lächelns" zu lernen."

In traumhafter Lage direkt am Strand sorgt der einer Lagune nachempfundene Swimmingpool für Urlaubsfreude.
In traumhafter Lage direkt am Strand sorgt der einer Lagune nachempfundene Swimmingpool für Urlaubsfreude.

Bereits beim Betreten der weitläufigen Lobby, die vornehm und zugleich ansprechend modern gestaltet wurde, spüren die Gäste das so typische Hilton-Hotelerlebnis. Ein wohltuender Willkommensdrink, plätscherndes Wasser und unaufdringliche Ambientmusik sorgen für ein relaxtes Urlaubsfeeling von Anfang an. Abgerundet vom aufmerksamen Servicepersonal, das den Gästen jeden Wunsch von den Augen abliest. Letzteres zählt Schmitt folgend zu den charakteristischen "Hilton-Momenten": "Jeder Gast wird respektiert, akzeptiert und im höchsten Maß zufriedengestellt.

Das Geheimnis der "Hilton-Momente"

Diese ehrgeizigen Ziele erreichen wir natürlich nur durch unsere motivierten Mitarbeiter. Wenn zum Beispiel ein Hotelgast erkältet ist, bringen wir ihm unaufgefordert ein Glas frisch gepressten Orangensaft aufs Zimmer. Erfahren wir, dass ein Gast Sonnenblumen mag, findet er bei seinem nächsten Besuch einen Strauß seiner Lieblingsblume im Zimmer vor. Mit diesen kleinen Aufmerksamkeiten, oder auch den berühmten Hilton-Quietscheentchen in den Badezimmern, möchten wir unseren Gästen einfach eine kleine Freude bereiten."

Eine Entspannungsoase für Jung und Alt

Ob im Restaurant White Lotus im 17. Stockwerk (links) oder während eines romantischen Dinners am Strand (rechts). Das Hilton Hua Hin Resort & Spa gilt als kulinarische Oase.
Ob im Restaurant White Lotus im 17. Stockwerk (links) oder während eines romantischen Dinners am Strand (rechts). Das Hilton Hua Hin Resort & Spa gilt als kulinarische Oase.

Beim Rundgang durch das Resort fällt sofort der große, einer Lagune nachempfundene Swimmingpool im tropischen Garten ins Auge, der zu Recht als Herzstück der Anlage gilt. Während sich die kleinen Hotelgäste auf der Wasserrutsche, beim Minigolf oder im von ausgebildeten Erzieherinnen geleiteten Kids Club amüsieren, lassen die Eltern im Jacuzzi die Seele baumeln, genießen einen erfrischenden Drink an der Aqua Pool Bar oder entfliehen mit einem Fruchtshake in der Hand an der Sunset Beach Bar dem Stress des Alltags. Sportlich Ambitionierte finden im Fitnesscenter, beim Tennis oder Squash reichlich Möglichkeit, ihren Körper in Form zu halten. Eine wohltuende Thai-Massage im The Spa bringt das "Ying" und "Yang" zurück ins Gleichgewicht.

Maniküre, Yoga oder lieber eine Thai-Massage? Im The Spa werden Schönheit und Entspannung großgeschrieben.
Maniküre, Yoga oder lieber eine Thai-Massage? Im The Spa werden Schönheit und Entspannung großgeschrieben.

"Unsere Gäste stellen zum einen jüngere Pärchen dar, die einfach etwas erleben möchten und auch das Nachtleben der Stadt erkunden. Ebenso fühlen sich bei uns Familien oder Golftouristen wohl. Letztere schätzen unseren Standort wegen weltbekannter Golfplätze, wie den Banyan- oder Black Mountain Golf Club, die nur einen Steinwurf vom Hotel entfernt liegen. Rentner, die bei uns ihre schönste Zeit des Jahres genießen, schätzen vor allem mit 11 Bars und Restaurants das gastronomische Angebot des Hotels", erzählt Schmitt.

Die ganze Welt der Kulinarik erleben

Das The Market Restaurant bietet ein nicht nur in seiner dargebotenen Vielfalt beeindruckendes Frühstücksbuffet, das dank des deutschen Food & Beverage Managers Samuel Peter bereits den Morgen zum kulinarischen Höhepunkt des Tages macht. Tagsüber und abends begeistern hier internationale Speisen à la carte, Themen-Buffets sowie ausgezeichnete Pizzaspezialitäten frisch aus dem Holzofen den anspruchsvollen Gast. Im 17. Stockwerk kommen im White Lotus Restaurant Liebhaber chinesischer Kochkunst voll auf ihre Kosten. In selber Etage, hoch über den Dächern Hua Hins, sorgen die Lotus Sky Bar und die abgetrennte Executive Lounge für ein hohes Maß an Exklusivität und Jetset-Atmosphäre. Mit Canapés, sanften DJ-Klängen und gutgeschüttelten Cocktails lässt sich hier die Leichtigkeit des Seins auf angenehme Art genießen. Edle Tropfen aus aller Welt kommen im Wine Cellar auf den Tisch, während in der hoteleigenen Mikrobrauerei Hua Hin Brewing Company deutsches Bier und deftige Spezialitäten wie das beliebte Grillhühnchen, über einer Dose Bier gegart, angeboten werden. Mit einem guten Ausblick auf das lebhafte Treiben in den Straßen punktet die Terrasse des World News Coffee, das mit hausgemachter Eiscreme und Kaffeespezialitäten punktet.

Dieses quietschgelbe Hilton-Original erfreut in jedem Badezimmer die Hotelgäste.
Dieses quietschgelbe Hilton-Original erfreut in jedem Badezimmer die Hotelgäste.

Mit dem Beer House, wo zwischen 21 und 2 Uhr eine Liveband und ein DJ im Wechsel stets für eine volle Tanzfläche sorgen, gilt das Hilton Hua Hin Resort & Spa gleichsam als ein populärer Hotspot des Nachtlebens des Seebads. Ältere Gäste hingegen schätzen das dargebotene Unterhaltungsprogramm im Milestones, wo man auf gemütlichen Sofas sitzend bei Klassikern der Musikgeschichte und internationalen Hits den Abend stilvoll ausklingen lässt.

Nachtleben mit besonderer Note

456Überhaupt prägt das ideenreiche Hilton-Team Hua Hins Kulturszene wie kaum eine andere Lokalität. Ob Schweizer oder deutsche Clubabende, das Zelebrieren des Weihnachtsfestes mit dem größten Weihnachtsbaum der Stadt oder mit der Austragung des feuchtfröhlichen Oktoberfestes (weitere Infos auf Seite 61) und innovativen Themenabenden wie der "Glamour Havanna Night", gilt das Hotel als ein beliebter Veranstaltungsort mit besonderer Note. "Schließlich geht es darum, Hua Hin als eine stets abwechslungsreiche und erlebnisreiche Reisedestination zu promoten", so Schmitt. 

33 Naresdamri Road

Hua Hin 77110

Tel.: 032-538.999

E-Mail: hua-hin@hilton.com

www.hua-hin.hilton.com

Original-Überschrift: Traumurlaub in absoluter Meereslage mit Luxus und Kulinarik
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.