Soi 6: Kneipenschlägerei mit Todesfolge

Foto: Google Street View
Foto: Google Street View

PATTAYA: In einer populären Bar in Pattayas berühmt-berüchtigter Soi 6 kam es am Freitag in den frühen Abendstunden zu einer Schlägerei, in deren Folge ein Ausländer starb.

Das Opfer, einem Bericht von Thai Visa News folgend ein Australier, wurde aus bisher unbekanntem Grund in einer Bar von einem amerikanischen Touristen gegen 18.30 Uhr angegriffen. Auf sozialen Netzwerken berichteten Augenzeugen, dass der Mann mit einer Gruppe von vier bis fünf Ausländern in Streit geriet, die allesamt betrunken waren und aggressiv auftraten. Ein Mann aus der Gruppe soll den Australier angegriffen und vor den Augen geschockter Gäste und dem Personal durch die Bar geschmissen haben. Als er zu Boden fiel und sein Bewusstsein verlor, soll der Angreifer mit voller Wucht 15 bis 20 Mal auf den Kopf des Mannes eingetreten haben. Die Freunde des Täters schossen von dem auf dem Boden liegenden Mann Fotos, der schlimme Verletzungen in seinem Gesicht erlitt und sollen keine Anstalten gemacht haben, die Bar zu verlassen. Das Opfer erlag am Samstagmorgen im Memorial Hospital seinen schweren Verletzungen. Der Täter stellte sich zwischenzeitlich der Polizei.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Michael Meier 13.02.18 11:29
@ Thomas Thoenes
Pattaya und hohe preise ? Lächelich im Vergleich zu Hua Hin , Kho samui , Phuket , BKK u.a.m. Qualität oder Nicht , unter der Gürtellinie sind alle Männer gleich !
Thomas Thoenes 13.02.18 07:17
Die Bemühungen Qualitätstouristen
an zu locken scheinen in Pattaya nicht wirklich zu funktionieren.Vielleicht ist es der Frust über die hohen Preise, Rauchverbot am Strand, Bushaltestellen für Baht Taxis, schließen der Garküchen und die dauernde Touristenabzocke durch Polizei die die Urlauber mehr und mehr aggressiv werden lässt.
Dude Zürcher 13.02.18 07:01
Solche sinnlos Vorfälle sind nicht Pattaya typisch
Während meinen langen Pattaya Aufenthalte habe ich praktisch keine Aggressionen mitbekommen. Und ich war sehr oft bei solchen Hotspots. Glaube einfach das man wegen solchen Vorfällen trotzdem keine Gefahr herrscht in der Sündenstadt. Hoffe einfach das dem Täter und dessen Fotoknipsenden Freunde die volle härte des Gesetzes ohne mildernde Werte trifft und Lebenslang in die Kiste kommt. (Hoffe in Thailand)
Jürgen Franke 12.02.18 20:22
Bei derartigen Vorfällen ist es heute
vor allen Dingen offensichtlich sehr wichtig, Fotos zu machen, bevor man eventuell Hilfe leistet. Es ist zu hoffen, dass alle Beteiligten zur Verantwortung gezogen werden.
Jürgen Franke 12.02.18 17:11
Zu einer objektiven Berichterstattung
gehört leider auch über das zu berichten, was nicht mehr zu verschweigen ist und von den Touristen offensichtlich akzeptiert wird, da es zur Normalität gehört.